Deutscher Gewerkschaftsbund

14.11.2012
Europäischer Aktionstag 14. November 2012

Aktionen VOR ORT

Aktionen des DGB und seiner Gewerkschaften im Bundesgebiet

Die weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise dauert mittlerweile fünf Jahre an. Zurzeit leiden vor allem die Menschen in Südeuropa unter einer Krise, die sie nicht verschuldet haben. Die Auswirkungen werden ganz sicher auch bald im Rest Europas zu spüren sein. Es sind in erster Linie die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die die Lasten der Krise zu tragen haben, während man die Krisenverursacher in den Finanzzentren und die Besitzer großer Vermögen ungeschoren davon kommen lässt. Griechenland, Spanien, Portugal und Italien sind besonders betroffen.

Gleichzeitig wird die Krise dort wie hier zum Vorwand genommen, um Arbeitnehmerrechte nachhaltig zu verschlechtern. Doch die Menschen wollen das nicht länger hinnehmen. Am 14.11.2012 rufen die Gewerkschaften in allen vier Ländern zu Generalstreiks gegen diese ungerechte Politik auf. In Frankreich und weiteren Ländern wird es Großdemos geben. In Deutschland finden in mehreren Aktionen des DGB und der Gewerkschaften statt:

 

Aktionstag 14.11. Berlin-Brandenburg

Aachen
- St. Elisabeth - bereits am 13.11. - um 17:00
Solidaritätslaternenzug durch Aachen

 
Berlin
- Pariser Platz am Brandenburger Tor, 15:00

Kundgebung und Demonstration, Solidaritäts-Manifestation mit Kulturprogramm
Anschließend, 16:30 Uhr: Treff am Europäischen Haus, Unter den Linden, Ecke Wilhelmstraße. 17:00 Uhr: Demonstrationszug zahlreicher Solidaritätsinitiativen. Mehr dazu...

 
Bielefeld
-
Spindelbrunnen in der Bahnhofsstraße, 17:00
Kundgebung unter dem Motto „Solidarisch gegen den europaweiten Sozialabbau“


Bochum
- Husemannplatz, 17:00
Laternenumzug. Mehr dazu...


Bremen
- Bremer Markt, 17:30

Ein Bündnis, an dem der DGB und seine Gewerkschaften beteiligt sind, ruft zur Demonstration mit Abschlusskundgebung vorm Gewerkschaftshaus auf. Mehr dazu...


Frankfurt a. Main
- DGB-Haus, Wilhelm-Leuschner-Strasse, 10:00

Kundgebung vor dem DGB-Haus Frankfurt am Main
Redner: Stefan Körzell, Bezirksvorsitzender
Thorsten Schäfer-Gümbel, Vorsitzender der SPD LV Hessen
Mehr dazu...


Fulda
- vor dem Tagungs- und Kongresszentrum (ITZ), 13:00

Kundgebung, Beiträge u.a. von Annelie Buntenbach, DGB-Vorstandsmitglied
Mehr dazu...

 
Gelsenkirchen
- AWO, Grenzstrasse 47, 18:00
Diskussion mit Hans Jürgen Urban, Vorstand der IG Metall, über Möglichkeiten die Umverteilung von unten nach oben und den fortschreitenden Sozialabbau zu stoppen.


Hamburg
- Gänsemarkt, 17:00

Kundgebung, anschließend Demo zum Griechischen Generalkonsulat in der Neuen ABC-Straße. 

Kassel
- Rathausplatz, 16:30
Kundgebung unter dem Motto "Für Arbeit und Solidarität: Nein zur sozialen Spaltung von Europa!" Beiträge u.a.: Kasseler DGB-Vorsitzender Michael Rudolph und Claudia Wildner vom italienischen Gewerkschaftsbund CGIL. Mehr dazu...

München (bereits am 13.11.)
- Jüdisches Zentrum, St. Jakobs Platz 18, 19:00

Veranstaltung "Plötzlich waren die Schulden da..." mit Beitrag von Bernhard Achitz (Österreichischer Gewerkschaftsbund ÖGB). Diskussion über Finanzkrise und gemeinsame Solidaritätsaktion. Anmeldung erforderlich! Mehr dazu...


Stuttgart
- Büchsen-/Ecke Kronprinzstraße, 16:00

Kundgebung der IG Metall mit Beiträgen von Hans-Jürgen Urban, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, Uwe Meinhardt, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Stuttgart, Angelica Jimenez-Romo, IG Metall Vorstandsverwaltung, Bernhard Löffler, DGB-Regionsvorsitzender Nordwürttemberg. Mehr dazu...

- Schlossplatz, 17:30
Kundgebuing mit Beiträgen von Philipp Vollrath, Vorsitzender des neu gegründeten DGB Stadtverbandes Stuttgart, Günther Busch vom ver.di Landesbezirk Baden-Württemberg sowie Sidar Demirdögen für den Bundesverband der Migrantinnen. Mehr dazu...

 
Wiesbaden
- Mauritiusplatz, 16:00

Infostand + Ab 18:00 Kundgebung auf dem Mauritiusplatz; Auf einer Riesenpostkarte werden Soli-Unterschriften gesammelt und überdimensionierte Zeitungen aus
Pappe gelesen werden.

 
Würzburg
- Hauptbahnhof, 16:00
Flugblattaktion, Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter aus der DGB Region werben für Alternativen zur herrschenden Politik in Europa und bekunden ihre Solidarität mit den Beschäftigten im Generalstreik an diesem Tag in Griechenland, Portugal und Spanien.

 


17. November


Essen

- Konferenz auf dem Campus Essen, S04T »Audimax«, Universitätsstraße 2, 10:30
Konferenz über Alternativen zur Sparpolitik: "Europa neu begründen - Wege aus der europäischen Krise", Beiträge u.a. von Prof. Oskar Negt und Hans-Jürgen Urban, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall. Mehr dazu...

 

...Die Seite wird fortlaufend aktualisiert...

 


Nach oben