Deutscher Gewerkschaftsbund

Erste Seite  Vorherige Seite 
Seite: 1 2 3 4 5 6
Letzte Seite 

Video


Fakten über Flüchtlinge
Sie benötigen den FlashPlayer (mindestens Version 9) und einen Browser mit aktiviertem JavaScript!

Gewerkschaftliche Infos zur Flüchtlingspolitik

In­fo­ma­te­ri­al und Ar­gu­men­ta­ti­ons­hil­fen
Colourbox
Gewerkschaften machen sich stark für eine solidarische Flüchtlingspolitik. Wir haben Infomaterial zur Flüchtlingspolitik und Argumente für eine Willkommenskultur aus dern DGB und seinen Mitgliedsgewerkschaften zusammengestellt.
weiterlesen …

Stel­lung­nah­men und Po­si­tio­nen zur Mi­gra­ti­ons- und Flücht­lings­po­li­tik
Colourbox
Der Deutsche Gewerkschaftsbund beteiligt sich – auch zu den Themen Flüchtlinge und Migration – mit Stellungnahmen am parlamentarischen Gesetzgebungsprozess. Hier finden Sie unsere aktuellen Stellungnahmen und politischen Positionen online zum Nachlesen.
weiterlesen …

DGB-Bezirke aktiv für Flüchtlinge

Neue Fach­stel­le „Mi­gra­ti­on und Gu­te Ar­beit“ star­tet
Schutz vor Arbeitsausbeutung von ausländischen Beschäftigten: Mit der neuen Fachstelle „Migration und Gute Arbeit“ baut der Deutsche Gewerkschaftsbund sein Beratungsangebot in Brandenburg weiter aus. Arbeitsministerin Diana Golze und Doro Zinke, Vorsitzende des DGB Bezirks Berlin-Brandenburg, starteten das Projekt, das vom Arbeitsministerium in 2016 mit 150.000 Euro gefördert wird, heute im „Haus der Gewerkschaften“ in Potsdam.
weiterlesen …

Bro­schü­re der DGB-Ju­gend: Flucht. Mi­gra­ti­on. Ar­beit.
Die Broschüre der DGB-Jugend Niedersachsen beschäftigt sich mit der Ausbeutung von Arbeitskräften im 21. Jahrhundert. Ob Fleischproduktion in Niedersachsen, Erntearbeiten in Italien oder Bauarbeiten für die Fußballweltmeisterschaft in Katar – überall ist die Arbeitskraft von MigrantInnen oder Geflüchteten Grundlage des Wirtschaftens – zu einem oft furchtbar hohen Preis für die Betroffenen.
weiterlesen …

Ver­ein­ba­rung zur in­ter­kul­tu­rel­len Öff­nung der Lan­des­ver­wal­tung
Das Land ist mit über 200.000 Beschäftigten der größte Arbeitgeber in Niedersachsen. Um die Vielfalt der Gesellschaft widerspiegeln, soll der Anteil der Beschäftigten mit Zuwanderungsgeschichte erhöht werden. Dazu hat das Land eine Vereinbarung mit dem DGB und anderen Verbänden geschlossen.
weiterlesen …

Band für Mut und Ver­stän­di­gung wür­digt En­ga­ge­ment für In­te­gra­ti­on vor Ort
Mit dem "Band für Mut und Verständigung" sind am Montag in Potsdam zwei Initiativen aus Brandenburg ausgezeichnet worden, die sich für die Integration von geflüchteten Menschen vor Ort einsetzen und Ausgrenzung entgegentreten. Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke und die Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg, Doro Zinke, übergaben den Preis an das Netzwerk für Demokratie und Menschlichkeit aus Zossen (Teltow-Fläming) und das kommunalpolitisch engagierte Gewerkschaftsmitglied Lars Wendland aus Brieskow-Finkenheerd (Landkreis Oder-Spree).
weiterlesen …

Fluch­t­ur­sa­chen: Warum ver­las­sen Men­schen ih­re Hei­mat?
Millionen Flüchtlinge machen sich auf den Weg nach Europa und nehmen dafür den gefährlichen Weg über das Mittelmeer in Kauf. Den Menschen dort bleibt oft nichts anderes übrig, als ihre Heimat zu verlassen - doch welche Ursachen stecken dahinter? Um diese Frage ging es auf einer Veranstaltung Veranstaltung mit dem Sozialwissenschaftler Prof. Dr. phil. Richard Sorg. Hier gibt es seinen Vortrag zum Nachlesen.
weiterlesen …

In NRW rund 10.000 Men­schen Hand in Hand ge­gen Ras­sis­mus
Am Samstag, 18. Juni 2016, haben rund 10.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Bochum, Bonn und Münster eine Menschenkette gebildet, um ein Zeichen gegen menschenfeindliche Stimmungsmache zu setzen. Unter dem Motto "Hand in Hand gegen Rassismus – für Menschenrechte und Vielfalt" hatten am Wochenende rund 40 Nichtregierungs-Organisationen, darunter der DGB, zur Teilnahme an Menschenketten in ganz Deutschland aufgerufen.
zur Fotostrecke …

Die eu­ro­päi­sche Ge­werk­schafts­be­we­gung for­dert mensch­li­che Un­ter­stüt­zung und Rech­te für Flücht­lin­ge
Die europäische Gewerkschaftsbewegung, die am 15. Juni in Rom zusammen getreten ist, fordert die EU und die nationalen Regierungen zu einer humanen Flüchtlingspolitik auf:
weiterlesen …

DGB NR­W: Auf­ruf zur Men­schen­ket­te ge­gen Ras­sis­mus am Sams­tag in Bo­chum
Unter dem Motto "Hand in Hand gegen Rassismus" werben rund 40 Nichtregierungsorganisationen für die Teilnahme an Menschenketten in fünf Großstädten. In Berlin, Bochum, Hamburg, Leipzig und München werden am kommenden Wochenende Zehntausende Menschen kirchliche und soziale Einrichtungen, Flüchtlingsunterkünfte, Kulturstätten und Rathäuser verbinden.
Zur Pressemeldung

Hand in Hand ge­gen Ras­sis­mus – für Men­schen­rech­te und Viel­falt
Bundesweit setzen überzeugte Demokratinnen und Demokraten am 18. und 19. Juni mit einer Menschenkette ein Zeichen für Menschenrechte. Start ist am 18. Juni auch in Bochum, Bonn und Münster. Auf der Kundgebung in Bochum wird u.a. Fank Bsirske, ver.di-Bundesvorsitzender sprechen. Seien Sie auch dabei!
weiterlesen …

Mit­ma­chen und Zei­chen set­zen: Men­schen­ket­te der So­li­da­ri­tät
Gegen Rassismus, Hass und Vorurteile, für ein weltoffenes, menschliches und vielfältiges Deutschland: Am 18. und 19. Juni findet in Berlin, Bochum, Hamburg, Leipzig und München die Aktion Menschenkette statt. Der DGB ist dabei!
weiterlesen …

Weitere Themen

Saar­lan­d: So ha­ben Ge­werk­schaf­te­rIn­nen ge­wählt
DGB/Simone M. Neumann
SPD 38 Prozent, Union 29 – bei Gewerkschaftsmitgliedern bleiben die Sozialdemokraten im Saarland stärkste Kraft. Zwei Parteien schaffen es nicht wieder ins Parlament. Der DGB-Infoservice einblick zeigt, wem GewerkschafterInnen an der Saar ihre Stimme gegeben haben.
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

So­zi­al­wahl 2017: Hier wird ge­wählt
Colourbox.de
Bei den Sozialwahlen wählen die Versicherten ihre Vertreterinnen und Vertreter in die so genannte Selbstverwaltung der Sozialversicherungsträger – also bei der gesetzlichen Rentenversicherung, den gesetzlichen Krankenkassen und der gesetzlichen Unfallversicherung. Wie die Wahl abläuft und was sie als Wählerin oder Wähler beachten müssen, erklären wir hier.
weiterlesen …

Jetzt un­ter­zeich­nen: Kei­ne Pri­va­ti­sie­rung der Au­to­bahn!
DGB/Simone M. Neumann
Wir fordern den Deutschen Bundestag und den Bundesrat auf, jede Form der Privatisierung der Autobahnen zu verhindern, Beschäftigung zu sichern und eine leistungsfähige Infrastruktur für den Wirtschaftsstandort Deutschland zu schaffen.
weiterlesen …