Deutscher Gewerkschaftsbund

27.08.2015

Sozial- und Umweltverbände fordern Stopp von TTIP und CETA

Sie benötigen den FlashPlayer (mindestens Version 9) und einen Browser mit aktiviertem JavaScript!

Gewerkschaften, Verbände und Umweltorganisationen, darunter der DGB, demonstrieren am 10. Oktober gemeinsam gegen das Freihandelskommen TTIP. Sie fordern, die Verhandlungen umgehend zu stoppen. Denn das Abkommen würde Arbeits- und Menschenrechte sowie Umweltstandards unterwandern. Der Deutschlandfunk berichtet von der Pressekonferenz des Bündnisses.


Nach oben

Dieser Artikel gehört zum Dossier:

TTIP, CETA, TiSA & Co.

Zum Dossier