Deutscher Gewerkschaftsbund

11.01.2017

Mindestlohn-Chat 2017

Am 10. Januar 2017 hat DGB-Vorstand Stefan Körzell in unserem Mindestlohn-Chat alle Fragen rund um den neuen Mindestlohn 2017 beantwortet. Hier könnt ihr den Chat-Verlauf noch einmal nachlesen.

Das Fazit von DGB-Vorstand Stefan Körzell zum Chat:


Nach oben

mindestlohn.de

Meldungen zum Mindestlohn

Stei­gen­der Min­dest­lohn für Ge­rüst­bau­er, Ma­ler, La­ckie­rer und Stein­met­ze
Colourbox.de
Neben dem gesetzlichen Mindestlohn gibt es etliche Branchen-Mindestlöhne. Diese wer-den von Gewerkschaften und Arbeitgebern in einem Tarifvertrag ausgehandelt und von der Politik für allgemein verbindlich erklärt. Die Branchen-Mindestlöhne für Gerüstbauer, Maler, Lackierer und Steinmetze steigen zum 1. Mai 2017.
weiterlesen …

Min­dest­lohn-Be­trug: Mehr Kon­trol­len nö­tig
DGB/C. Falk
Der Mindestlohn kommt noch immer nicht bei allen an, die Kontrollen müssen personell und technisch aufgestockt werden. Und Beschäftigte, die um den Mindestlohn betrogen werden, sollten sich juristisch wehren. DGB-Vorstand Stefan Körzell stellt die DGB-Forderungen für eine bessere Durchsetzung des Mindestlohns vor.
weiterlesen …

Kör­zell: Aty­pi­sche Be­schäf­ti­gung zu­rück­drän­gen
DGB/Piotr Marcinski/123rf.com
Der Wirtschaft und dem Arbeitsmarkt geht es gut - doch das Problem atypischer und schlecht bezahlter Beschäftigung bleibt. "Diese Zustände darf ein Land wie Deutschland nicht einfach hinnehmen“, sagt DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell. Leiharbeit, Zeitverträge und Minijobs müssen zugunsten guter tarifgebundener Arbeit zurückgedrängt werden.
Zur Pressemeldung

Min­dest­löh­ne in Eu­ro­pa: Stärks­tes Plus seit 2007
Colourbox.de
In fast allen 22 EU-Staaten, die eine gesetzliche Lohnuntergrenze haben, sind die Mindestlöhne im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Die nominale Erhöhung war so hoch, wie seit zehn Jahren nicht mehr. Nur in Griechenland gab es wegen der Sparvorgaben der "Troika" keine Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns.
weiterlesen …

Bun­ten­bach: "Schwarz­ar­beit ist kein Ka­va­liers­de­lik­t"
Colourbox.de
Auch wenn die Zahlen aktuell rückläufig sind: Durch Schwarzarbeit gehen dem deutschen Fiskus jedes Jahr Einnahmen in Milliardenhöhe verloren. DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach fordert deshalb mehr Personal für den Zoll und seine Finanzkontrolle Schwarzarbeit, um illegale Beschäftigung zu bekämpfen.
weiterlesen …
Erste Seite  Vorherige Seite 
Seite: 1 2 3 4 5 6
Letzte Seite