Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 058 - 27.04.2010

Aktionsbündnis „Köpfe gegen Kopfpauschale“ ausgerufen

Logo Kopfpauschale

Auf Initiative des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) wird am heutigen Dienstag in Berlin ein Aktionsbündnis „Köpfe gegen Kopfpauschale“ ausgerufen. Dem Bündnis gehören neben dem DGB und seinen Mitgliedsgewerkschaften Wohlfahrts- und Sozialverbände, Frauen- und Jugendverbände, Migrantenverbände sowie Ärzte-Organisationen, gesundheitliche Interessenvertretungen und Online-Kampagnendienste an.

Bereits zum Start des Bündnisses haben sich auch prominente „Köpfe“ wie Dieter Hildebrandt (Kabarettist), Günter Wallraff (Journalist und Schriftsteller), Lea Rosh (Journalistin und Publizistin), Friedrich Schorlemmer (Theologe und Bürgerrechtler), Lothar Dombrowski (alias Georg Schramm | 08/15-Rentner der Kabarettbühne) und Fatih Cevikkollu (Comedian und Kabarettist) der Initiative gegen die Kopfpauschale angeschlossen.

In seinem Aufruf wendet sich das parteiunabhängige Bündnis „Köpfe gegen Kopfpauschale“ gegen einen Systemwechsel in Richtung Kopfpauschale und fordert den Erhalt und Ausbau der solidarischen Finanzierung der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV).

Auf www.stoppauschale.de finden sich neben den Informationen über das Bündnis auch interaktive Möglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger, um sich an der Kampagne gegen die Kopfpauschale zu beteiligen.

Zum Start des Bündnisses sagte Annelie Buntenbach, DGB-Vorstandsmitglied, am Dienstag in Berlin:

„Allein die Tatsache, dass sich innerhalb weniger Wochen ein Bündnis von verschiedensten Organisationen mit einem Potenzial von mehr als 25 Millionen Mitgliedern gegen die Kopfpauschale zusammenfindet, sollte die Bundesregierung davon abbringen, mit der Kopfpauschale durch die Wand zu wollen. Selbst ein Einstieg in den Ausstieg aus der solidarischen Finanzie-rung durch eine kleine Kopfpauschale wäre völlig inakzeptabel“.

Das Bündnis will die kommenden Monate nutzen, um die breite gesellschaft-liche Ablehnung der Kopfpauschale in eine aktive Bürgerbewegung zu ver-wandeln.

Annelie Buntenbach: „Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger ein, sich in Rahmen des Bündnisses in den Ländern, Städten und Gemeinden gemein-sam für eine solidarische Krankenversicherung der Zukunft und gegen die Kopfpauschale zu engagieren.“
 
Aktionsbündnis

Köpfe gegen Kopfpauschale     

Eine Initiative des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB).

Mitgliedsorganisationen | Stand: 27.04.2010

Arbeiterwohlfahrt (AWO) Bundesverband e. V.

Armut und Gesundheit in Deutschland e. V.

Bundesverband der Migrantinnen in Deutschland e. V.

Deutscher Bundesjugendring (DBJR)

Deutscher Frauenrat e. V.

Campact

Föderation Demokratischer Arbeitervereine (DIDF)

Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben e. V. (ISL)

Katholische Arbeitnehmerbewegung Deutschlands e. V. (KAB)

medico international

Naturfreundejugend Deutschlands

Naturfreunde Deutschlands

Sozialverband Deutschland e. V. (SoVD)

Sozialverband VdK Deutschland e.V.

Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte (VDÄÄ)

Volkssolidarität Bundesverband e. V.

 


Nach oben

Bild / Bildergalerie

27.04.2010

Pres­se­kon­fe­renz Köp­fe ge­gen Kopf­pau­scha­le

Fotos von der gemeinsamen Pressekonferenz des Vereins demokratischer Ärztinnen und Ärzte (VDÄÄ), Sozialverbandes Deutschland SoVD, des DGB sowie der Volkssolidarität.
zur Fotostrecke …

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemeldungen des DGB-Bundesvorstandes.
Kon­takt Pres­se­stel­le
DGB-Bundesvorstand Abteilung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Henriette-Herz-Platz 2 10178 Berlin Telefon:030.24 060-211 Telefax:030.24 060-324
weiterlesen …

Pres­se­fo­tos
Hier finden Sie die aktuellen Pressefotos des Geschäfts­führenden DGB-Bundes­vorstandes zum Download. Abdruck in Printmedien und Veröffentlichung im Internet ist im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung mit Quellennachweis frei.
zur Webseite …