Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 104 - 14.11.2015
Pressemitteilung

Der DGB trauert mit Frankreich

Umrisse Frankreichs in Nationalfarben mit schwarzer Trauerschleife

Colourbox

Zu den Anschlägen in Paris erklärt der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann:

"Die Gewerkschaften sind entsetzt und erschüttert über die furchtbaren Attentate in Paris. Wir trauern mit Frankreich, mit Europa um die Opfer und sprechen ihren Angehörigen unser tiefstes Mitgefühl aus.

Diese Anschläge richten sich nicht gegen Frankreich, sie richten sich gegen alle friedliebenden Menschen, gegen Menschenwürde, gegenseitigen Respekt und Toleranz. Aber die Attentäter  dürfen und werden keinen Erfolg haben: Wir lassen uns nicht in den Hass und in die Menschenfeindlichkeit treiben, wir bestehen auf unsere freien, solidarischen und demokratischen Gesellschaften. Wir werden ihnen nicht in die Radikalisierung und die Fremdenfeindlichkeit folgen. Jetzt erst recht: NousSommesUnis, wir stehen an der Seite Frankreichs."


Nach oben

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemeldungen des DGB-Bundesvorstandes.
Kon­takt Pres­se­stel­le
DGB-Bundesvorstand Abteilung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Henriette-Herz-Platz 2 10178 Berlin Telefon:030.24 060-211 Telefax:030.24 060-324
weiterlesen …

Pres­se­fo­tos
Hier finden Sie die aktuellen Pressefotos des Geschäfts­führenden DGB-Bundes­vorstandes zum Download. Abdruck in Printmedien und Veröffentlichung im Internet ist im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung mit Quellennachweis frei.
zur Webseite …