Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 050 - 22.06.2018

DGB unterstützt „March For A New Europe“

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) unterstützt den „March For A New Europe“, zu dem am 23. Juni, dem zweiten Jahrestag des Brexit-Referendums, mehr als 40 Organisationen und Initiativen aufrufen. ‚Marches‘ sind geplant in Berlin, Köln, München, Kopenhagen, Brüssel und Lissabon. Die Initiatoren wollen Europa nicht antieuropäischen Parteien und Organisationen überlassen. Das bedeute jedoch nicht, den Status Quo kritiklos zu akzeptieren, heißt es in einem Offenen Brief: „Wir wollen Europa. Doch wer Europa will, muss ein erneuertes, ein besseres Europa wollen“ - es müsse demokratischer, solidarischer und nachhaltiger werden.

Der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann rief am Freitag dazu auf, mit dem „March For A New Europe“ ein kraftvolles Zeichen zu setzen: „Europa muss sozialer werden. Mindeststandards für Arbeitnehmerrechte müssen auf europäischer Ebene festgelegt werden. Nur so kann Lohn- und Sozial-Dumping als Geschäftsmodell verhindert werden. Wir brauchen grundlegende Reformen, damit verspieltes Vertrauen neu entstehen kann und das einzigartige Projekt der europäischen Integration wieder gestärkt wird.“

Mehr Informationen und die Liste der Partner unter www.theeuropeanmoment.eu


Nach oben

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemeldungen des DGB-Bundesvorstandes.
Kon­takt Pres­se­stel­le
DGB-Bundesvorstand Abteilung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Henriette-Herz-Platz 2 10178 Berlin Telefon:030.24 060-211 Telefax:030.24 060-324
weiterlesen …

Pressefotos

Hier finden Sie die aktuellen Pressefotos des Geschäfts­führenden DGB-Bundes­vorstandes zum Download. Abdruck in Printmedien und Veröffentlichung im Internet sind im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung mit Quellennachweis frei.