Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 049 - 21.06.2018

Weichen für Finanzierung der Mütterrente richtig stellen

Zur Finanzierung der Mütterrente sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach am Donnerstag in Berlin:

„Finanzminister Scholz ist offenbar fest entschlossen, wieder allein die Beitragszahler für die Aufstockung der so genannten Mütterrente zahlen zu lassen. Aber Kinder gehen uns alle an, sprich: alle Steuerzahlerinnen und Steuerzahler. Wer den Bundeshaushalt weiter auf Kosten der Beitragszahler subventionieren will, stellt die Weichen falsch. Das verbaut Gestaltungsspielräume, die wir für die Zukunft einer starken gesetzlichen Rente dringend brauchen.“


Nach oben

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemeldungen des DGB-Bundesvorstandes.
Kon­takt Pres­se­stel­le
DGB - Gewerkschaftshaus mit Sitz in Berlin
DGB-Bundesvorstand Abteilung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Henriette-Herz-Platz 2 10178 Berlin Telefon:030.24 060-211 Telefax:030.24 060-324
weiterlesen …

Pressefotos

Hier finden Sie die aktuellen Pressefotos des Geschäfts­führenden DGB-Bundes­vorstandes zum Download. Abdruck in Printmedien und Veröffentlichung im Internet sind im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung mit Quellennachweis frei.