Deutscher Gewerkschaftsbund

Plenum Gute Arbeit 4.0 am 5. September 2016 in Berlin

05.09.2016

Plenum Gute Arbeit 4.0

Sozialpartner denken Flexibilität neu. Gute Arbeit in der digitalisierten Welt.

Plenum Gute Arbeit 4.0

DGB

Am 5. September 2016 lädt der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) zum "Plenum Gute Arbeit 4.0"

  • ab 17.30 Uhr
  • ins Steigenberger Hotel Am Kanzleramt, Ella-Trebe-Straße 5, 10557 Berlin

ein. Vorsitzende und Vorstandsmitglieder von DGB und Gewerkschaften sowie Vertreter von Politik und Wirtschaft diskutieren, wie sich in der digitalisierten (Arbeits-)Welt Flexibilität und Gute Arbeit verbinden lassen.

Programm

Plenum Gute Arbeit 4.0

DGB

Anmeldung bei: Tobias Rachuj, DGB-Projekt "Arbeit der Zukunft"

Working Paper

Anforderungen an das Weißbuch "Arbeiten 4.0"

Rückblick auf den DGB-Digitalisierungskongress 2015

03.11.2015

Arbeitswelt 4.0 – Der Digitalisierungskongress

Wir haben die Zukunft auf dem Schirm

Am 3. November 2015 diskutierte der DGB beim "Digitalisierungskongress – Arbeitswelt 4.0" in Berlin Chancen und Risiken für Gute Arbeit im digitalen Zeitalter. Input gab es von Expertinnen und Experten aus Gewerkschaften, Politik, Wissenschaft, Kultur – und von Beschäftigten aus Betrieben und Verwaltungen. Hashtag: #gutearbeit40.

VIDEO

Im Vorfeld des DGB-Digitalisierungskongress haben wir Menschen auf der Straße gefragt: "Was verbinden Sie mit der 'Arbeitswelt 4.0'?",  "Was erwarten Sie von der Digitalisierung der Arbeit?". Hier die Antworten.

Sie benötigen den FlashPlayer (mindestens Version 9) und einen Browser mit aktiviertem JavaScript!

Wenn aus Worten Bilder werden

Die beiden "Graphic Recording"-KünstlerInnen

Gabriele Schlipf und Michael Schrenk

dokumentierten beim Kongress alle Debatten auf einer langen Leinwand mit allen wichtigen Statements, umgesetzt in Skizzen und Zeichnungen:

Hashtag zum Kongress: #gutearbeit40

PROGRAMM


Moderne Informations- und Kommunikationstechnologien verändern die Arbeitswelt. Die Digitalisierung bringt neue Chancen, aber auch Risiken für die Beschäftigten und die Arbeit der Zukunft. Der DGB will den digitalen Wandel so gestalten, dass die Chancen für Gute Arbeit genutzt werden können.

Dazu haben wir eine Diskussion über zentrale Fragen angestoßen: Wie können technologische Entwicklungen für soziale Innovationen genutzt werden? Wie können Arbeitsplätze gesichert und neue geschaffen werden? Welche Freiheiten gewinnen die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer? Wie können wir gleichzeitig mehr Druck, Kontrolle und Überwachung vermeiden? Wie können Arbeitnehmerrechte jenseits traditioneller Arbeitsplätze geschützt und gestärkt werden?

Arbeitswelt, Gewerkschaften und Digitalisierung

Erste Seite  Vorherige Seite 
Seite: 1 2 3
Letzte Seite 

Videos vom DGB-Digi-Kongress 2015


Eröffnungsrede Reiner Hoffmann "Arbeit der Zukunft - gute Arbeit in digitalen Zeiten"
Sie benötigen den FlashPlayer (mindestens Version 9) und einen Browser mit aktiviertem JavaScript!

Videos zum Thema


ver.di: Alles digital, oder wie arbeiten wir jetzt?
Sie benötigen den FlashPlayer (mindestens Version 9) und einen Browser mit aktiviertem JavaScript!

Videos zum Thema


Digitalisierung in der Arbeitswelt - Interview mit Michael Guggemos, Hans-Böckler-Stiftung
Sie benötigen den FlashPlayer (mindestens Version 9) und einen Browser mit aktiviertem JavaScript!

Videos zum Thema


Digitalisierung: Wer profitiert - Beschäftigte oder Unternehmen?, Christiane Benner im Interview
Sie benötigen den FlashPlayer (mindestens Version 9) und einen Browser mit aktiviertem JavaScript!

Links, Infos, Hintergründe

2. ver­.­di-Di­gi­ta­li­sie­rungs­kon­fe­renz
Colourbox.de
92 Pro­zent der Ar­beitsplät­ze in Me­di­en und Kul­tur, 82 Pro­zent in Ener­gie­un­ter­neh­men und 71 Pro­zent im Han­del sind schon „di­gi­tal aus­ge­stat­tet“. Über diesen grundlegenden Wandel der Arbeitswelt diskutierte ver.di auf einer Digitalisierungskonferenz im Juni 2015 mit ExpertInnen und Beschäftigten.
zur Webseite …

20. An­ge­stell­ten­kon­fe­renz der IG Me­tall - The­ma: Di­gi­ta­li­sie­rung
DGB/Simone M. Neumann
Die Digitalisierung krempelt die Büroarbeit grundlegend um. Dabei offenbaren sich große Chancen. Doch wer wird am Ende von den neuen Möglichkeiten wie Crowdsourcing, Mobilarbeit oder etwa dem Open Office profitieren - nur die Arbeitgeber? Die IG Metall diskutierte das Thema im April 2015 auf ihrer Angestelltenkonferenz.
zur Webseite …

IG BCE: Dos­sier "In­dus­trie 4.0"
Colourbox
"Industrie 4.0", das klingt wie eine Aktualisierung, mit der wir die alte Version unserer Industrie verbessern und damit fit für die Zukunft machen können. Ob das wirklich so ist, fragt die IG BCE in ihrem Online-Schwerpunkt zum Thema.
zur Webseite …

Dos­sier: Ar­beits­welt im di­gi­ta­len Zeit­al­ter
Lutz Stallknecht/pixelio.de
Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt rasant. Die Gewerkschaften wollen diesen Wandel mitgestalten und begleiten. Das Dossier des DGB-Infoservice einblick sammelt Beiträge und Dokumente zu diesem Thema.
weiterlesen …

6. En­gi­nee­ring- und IT-Ta­gung der IG Me­tall
DGB/Steinborn
Auf ihrer 6. "Engineering und IT-Tagung" diskutierte die IG Metall, wie sich die digitale Arbeitswelt im Sinne der Beschäftigten gestalten lässt.
zur Webseite …

GEGENBLENDE Dossier

Das gewerkschaftliche Debattenmagazin GEGENBLENDE hat seine Beiträge zum Thema Digitalisierung und Arbeit 4.0 zu einem Dossier zusammengefasst. Die Textsammlung enthält Beiträge aus den Jahren 2010 bis 2015.

Zum Download


Weitere Themen

Haupt­schü­ler von 60 Pro­zent al­ler Azu­bi-­Stel­len aus­ge­schlos­sen
Colourbox.de
Hauptschülerinnen und Hauptschüler dürfen sich auf mehr als 60 Prozent aller angebotenen Ausbildungsplätze in der Lehrstellenbörse der IHK nicht einmal bewerben. Das zeigt eine Analyse des DGB. "Die Firmen klagen über Fachkräftemangel, geben aber Jugendlichen mit Hauptschulabschluss zu wenige Chancen", kritisiert DGB-Vize Elke Hannack.
weiterlesen …

Ge­werk­schaf­te­rin kann Fah­nen­trä­ge­rin bei Olym­pia wer­den
Wikimedia/Nicola (CC BY-SA 3.0, changes made)
Eine Gewerkschaftskollegin kann Fahnenträgerin des deutschen Olympiateams in Rio werden. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat fünf Athletinnen und Athleten nominiert, für die jetzt online abgestimmt werden kann. Eine der Nominierten: Bahnradfahrerin Kristina Vogel, Bundespolizistin und Mitglied der GdP.
weiterlesen …

Bünd­nis ruft zu sie­ben Groß­de­mons­t­ra­tio­nen ge­gen CE­TA und TTIP auf
ttip-demo.de
"CETA und TTIP stoppen! - Für einen gerechten Welthandel": Nach den überwältigenden Protesten im letzten Herbst wird auch dieses Jahr gegen die Handelsabkommen mit den USA und Kanada demonstriert. Am 17. September 2016 finden in mehreren deutschen Städten Aktionen statt, erwartet werden weit über 100.000 Teilnehmer.
Zur Pressemeldung