Deutscher Gewerkschaftsbund

Glossar

Das DGB-Lexikon der Arbeitswelt: Begriffe von A wie Arbeitslohn bis Z wie Zulage kurz erklärt.

In diesem Wörterverzeichnis können Sie rasch die Definition zu einem Fachbegriff aus dem gewerkschaftspolitischen Bereich nachschlagen. In alphabetischer Sortierung werden die wichtigsten Begriffe von Akkord bis Zulagen erklärt.

Bitte wählen Sie einen Buchstaben:


76er-Gesetz

Das so genannte 76er-Gesetz („Gesetz über die Mitbestimmung der Arbeitnehmer“ von 1976) regelt neben dem Montan-Mitbestimmungsgesetz und dem Drittelbeteiligungsgesetz die deutsche Unternehmensmitbestimmung – also die Beteiligung von ArbeitnehmerInnen in Aufsichtsräten. Nach dem 76er-Gesetz stellt in Kapitalgesellschaften mit mehr als 2000 Beschäftigten die Arbeitnehmerseite die Hälfte der Aufsichtsratssitze. Die andere Hälfte besetzen die AnteilseignerInnen. In Pattsituationen entscheidet der oder die Aufsichtsratsvorsitzende. Diese Position besetzen in der Regel die AnteilseignerInnen. Für Kapitalgesellschaften mit mehr als 2000 Beschäftigten aus der Eisen-, Kohle- und Stahlindustrie gilt nicht das 76er-Gesetz, sondern das Montan-Mitbestimmungsgesetz.

Weitere Themen

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

DGB for­dert Po­li­tik für mehr so­zia­le Ge­rech­tig­keit
DGB/Simone M. Neumann
"Wer den Trend zu radikalen Positionen und zu Rechtspopulisten brechen will, darf nicht Grenzen hochziehen, sondern muss für einen grundlegenden Politikwechsel bereit sein, und mehr für die Menschen tun, mehr für soziale Gerechtigkeit und mehr für soziale Sicherheit im Privat- und Berufsleben", sagt der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann.
Zur Pressemeldung

Die ge­spal­te­ne (Bil­dungs-)Re­pu­blik
DGB(Best-Sabel)
In Deutschland gibt es einen erfreulichen Trend zu höheren Bildungsabschlüssen - doch ein großer Teil der Gesellschaft bleibt von dieser Entwicklung ausgeschlossen. Damit sich das ändert muss Bildungspolitik mehr Verantwortung übernehmen. Kitas, Schulen, Hochschulen und andere Bildungseinrichtungen müssen wieder zu Orten werden, in denen sich die verschiedenen Schichten und Milieus begegnen.
weiterlesen …