Deutscher Gewerkschaftsbund

Newsletter bestellen

Sie können unsere aktuellen Informationen über unsere Webseite abonnieren – schnell und bequem.

Zum Bestellformular

Erste Seite  Vorherige Seite 
Seite: 1 2 3 4
Letzte Seite 
01.04.2014 Arbeitsmarkt auf den Punkt gebracht 2/2014
Steigende Mietpreise: Wohngeld reformieren, Armutsrisiko mindern
DGB/Simone M. Neumann
Steigende Mietpreise führen für immer mehr Menschen zur finanziellen Überlastung. Der DGB fordert eine Wohngeldreform und weitere konkrete Maßnahmen, um Geringverdiener und Hartz-IV-Empfänger zu entlasten. Denn mit den steigenden Mieten steigt auch das Armutsrisiko vieler Beschäftigter.
weiterlesen …

01.04.2014 Interview
Hendricks: Menschen mit geringeren Einkommen direkt helfen
Bundesregierung/Sandra Steins
Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks spricht im Interview mit dem DGB über die Pläne der Koalition zum Wohngeld: "Für mich ist dabei wichtiges Ziel, dass aufgrund der Leistungsverbesserung viele Haushalte mit eigenen Einkommen, vor allem Familien, nicht mehr auf Grundsicherung angewiesen sind", sagt die Ministerin.
weiterlesen …

09.01.2014 Arbeitsmarkt auf den Punkt gebracht 1/2014
Arbeitslosigkeit: Die Folgen für die Gesundheit
DGB/Simone M. Neumann
Unbestritten ist: Arbeitslosigkeit und Krankheit stehen in Zusammenhang. Psychische Erkrankungen treten bei Arbeitslosen deutlich häufiger auf als bei Erwerbstätigen. Dennoch fehlt es bisher an umfassender Gesundheitsvorsorge für Menschen ohne Arbeit.
weiterlesen …

09.01.2014 Interview
Gute und sichere Arbeitsplätze sind die beste Prävention
Michael Bellwinkel, BKK Dachverband, kommentiert die DGB-Analyse zur gesundheitlichen Situation von Arbeitslosen
Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigung stellen ein erhebliches Krankheitsrisiko dar. Psychische Erkrankungen treten bei Arbeitslosen erheblich häufiger auf als bei allen Beschäftigten. Krankenkassen und Politik müssen mehr tun, um die Gesundheitsförderung für Arbeitslose zu verbessern, sagt Michael Bellwinkel, Referatsleiter Prävention und Suchthilfe beim BKK Dachverband.
weiterlesen …

21.11.2013 Arbeitsmarkt auf den Punkt gebracht 5/2013
Atypische und prekäre Beschäftigung weiterhin auf hohem Niveau
DGB/Simone M. Neumann
„Rekord bei der Beschäftigung“ und „mehr reguläre Jobs“, so lauten aktuelle Schlagzeilen zum Arbeitsmarkt. Die Arbeitgeberverbände kommen gar zu der Einschätzung, die Zahl der so genannten Normalarbeitsplätze nehme seit 2006 stetig zu. Ein genauer Blick zeigt jedoch: den Wandel der Arbeitswelt begleitet ein schleichender Bedeutungsverlust des Normalarbeitsverhältnisses.
weiterlesen …

21.11.2013 arbeitsmarkt auf den Punkt gebracht 05/2013
Brenke: Beschäftigungsquote und Zahl der prekären Jobs nehmen gleichzeitig zu
Die aktuelle Debatte um Mindestlöhne lenkt davon ab, dass auch die mittleren Entgelte in den letzten Jahren kaum gestiegen sind, meint Karl Brenke vom DIW. Als Ursache für die gestiegene Erwerbsquote sieht er die Zunahme von Teilzeitjobs und geringfügiger Beschäftigung. Ein Interview zur Serie "Arbeitsmarkt auf den Punkt gebracht".
weiterlesen …
Erste Seite  Vorherige Seite 
Seite: 1 2 3 4
Letzte Seite