Deutscher Gewerkschaftsbund

Newsletter bestellen

Sie können unsere aktuellen Informationen über unsere Webseite abonnieren – schnell und bequem.

Zum Bestellformular

03.12.2012
Arbeitsmarkt auf den Punkt gebracht 04/2012
Hu­bert Hüp­pe: "Nicht auf die Fä­hig­kei­ten Schwer­be­hin­der­ter ver­zich­ten"
DGB/Simone M. Neumann
Menschen mit Handicap haben es schwer auf dem Arbeitsmarkt, ihre Arbeitslosenquote stagniert seit Jahren auf hohem Niveau. Hubert Hüppe, Schwerbehindertenbeauftragter der Bundesregierung, sieht die Arbeitgeber in der Pflicht. Er will Vorbehalte gegen die angeblich mangelnde Leistungsfähigkeit schwerbehinderter Menschen abbauen. Viele seien genauso produktiv wie andere Beschäftigte.
weiterlesen …

16.11.2012
Arbeitsmarkt auf den Punkt gebracht 03/2012
Arm trotz Ar­beit: Auf­sto­cker sind we­sent­li­cher Teil des Hartz IV-Sys­tems
Mehr als eine Million Menschen arbeiten und stocken ihr Gehalt durch Hartz-IV-Leistungen auf. Ein gesetzlicher Mindestlohn von 8,50 Euro je Stunde würde diesen Menschen helfen und zugleich die Ausgaben für Hartz IV um mehrere Milliarden Euro senken.
weiterlesen …

16.11.2012
Arbeitsmarkt auf den Punkt gebracht 03/2012
Ste­phan Ar­ti­cus: "Der Bund soll­te ein Ge­samt­kon­zept vor­le­gen"
Mehr als eine Million Menschen arbeiten und müssen dennoch ihr Gehalt durch Hartz-IV-Leistungen aufstocken. Bezahlt werden diese Leistungen aus kommunaler Hand. Stephan Articus, Vorstandsmitglied des Deutschen Städtetages, fordert im Interview ein Gesamtkonzept für des Bundes für staatliche Leistungen.
weiterlesen …

01.10.2012
Arbeitsmarkt auf den Punkt gebracht 02/2012
Mi­ni­jobs: Fehl­ent­wick­lung be­en­den, Kleinst­ar­beits­ver­hält­nis­se re­for­mie­ren
7,5 Millionen Beschäftigte in Deutschland arbeiten in Minijobs, nur wenigen gelingt der Sprung in sozialversicherte Arbeit. Hunderttausende MinijobberInnen müssen ihr Einkommen mithilfe von Hartz IV aufstocken. Bezahlt wird dieser staatliche „Kombilohn“ aus Steuern - eine Fehlentwicklung, die wir uns nicht länger leisten können.
weiterlesen …

01.10.2012
Pe­ter Weiß (C­DU): Grund­le­gen­de De­bat­te zu Fehl­an­rei­zen bei Mi­ni­jobs ist nö­tig
Foto:Privat
Minijobs haben ihre Berechtigung als Hinzuverdienstmöglichkeit bei auskömmlichen Arbeitslöhnen und Renten, als Unterstützung im Studium und für ehrenamtliche Tätigkeiten, erklärt Bundestagsabgeordneter Peter Weiß. Doch der CDU-Politiker sagt auch, dass MinijobberInnen vielfach der Übergang in sozialversicherte Beschäftigung nicht gelingt.
weiterlesen …

03.09.2012
Arbeitsmarkt auf den Punkt gebracht 01/2012
Je­der vier­te Er­werbs­lo­se rutscht so­fort in Hartz IV - DGB schlägt Min­dest­ar­beits­lo­sen­geld vor
DGB
Wer heute arbeitslos wird, erhält immer seltener Geld aus der Arbeitslosenversicherung. Ein Viertel landet direkt in Hartz IV. Der DGB will deshalb den Schutz der Arbeitslosenversicherung ausweiten, besonders für prekär und kurzzeitig Beschäftigte.
weiterlesen …