Deutscher Gewerkschaftsbund

Der DGB Medien-Newsletter

Informationen zur Medienpolitik

Newsletter bestellen

Sie können unsere aktuellen Informationen über unsere Webseite abonnieren – schnell und bequem.

Zum Bestellformular

30.05.2013
Medien-Newsletter 5/2013
Kul­tur und Me­di­en – Ver­hand­lungs­mas­se für den Frei­han­del?
pixelio/Günter Z.
Die Bundesregierung soll sich dafür einsetzen, dass Kultur und Medien nicht im Rahmen des Freihandelsabkommens zwischen EU und den USA verhandelt werden, meint DGB-Vorsitzender Michael Sommer. Sie müssen wie alle öffentlichen Dienstleistungen von den Verhandlungen ausgenommen werden. Außerdem im Mediennewsletter: Öffentlich-Rechtliche zur Netzneutralität, EU-Parlament zur Medienfreiheit, ARD einigt sich mit Produzenten, ver.di für „Stiftung Partizipation und Vielfalt“, frühere dapd-Mitarbeiter gründen Mediendienst.
weiterlesen …

29.04.2013
Medien-Newsletter 3-4/2013
Rechts­ex­tre­mis­mus: NSU-Pro­zess braucht brei­te Be­richt­er­stat­tung
cc (IGBCE)
DGB-Vorsitzender Michael Sommer begrüßt das neue Akkreditierungsverfahren für den NSU-Prozess. Dies sei eine „einigermaßen angemessene Form“, um ausländischen Medien die Berichterstattung zu ermöglichen. „Deutschland muss ein Land der Solidarität und darf kein Ort für Nazis sein. Und diese Botschaft wird hoffentlich auch die Berichterstattung aus dem Münchener Gerichtssaal über die Grenzen hinweg tragen“, schreibt Sommer im DGB-Mediennewsletter.
weiterlesen …

28.02.2013
Medien-Newsletter 1-2/2012
Zei­tungs­kri­se: Gu­ter Jour­na­lis­mus braucht Un­ter­stüt­zung der Ge­sell­schaft
DGB/Steinle
Die Gesellschaft braucht guten Journalismus - und sie muss dafür sorgen, dass dieser die richtigen Rahmenbedingungen erhält, sagt DGB-Vorsitzender Michael Sommer. Denn: Der Markt ist längst keine Garant mehr für gute Recherche und unabhängige Berichterstattung. Diese Lücke könnten Stiftungen mit Crowdfunding und Recherchestipendien füllen. Der DGB-Mediennewsletter.
weiterlesen …

21.12.2012
Medien-Newsletter 12/2012
60 Jah­re Ta­ges­schau: Glaub­wür­dig und ak­tu­ell
DGB/Simone M. Neumann
Zum 60. Geburtstag der Tagesschau gratuliert DGB-Vorsitzender Michael Sommer. Das Geheimnis ihres Erfolgs sei, dass sie mit ihrer aktuellen Nachrichtenauswahl immer glaubwürdig und aktuell bleibe. Die Tagesschau liefere damit einen grundlegenden Beitrag zur politischen Meinungsbildung, schreibt Sommer im DGB-Mediennewsletter.
weiterlesen …

30.11.2012
Medien-Newsletter 11/2012
In­sol­venz der FR: Er­geb­nis ver­le­ge­ri­scher Feh­ler
DGB/Steinle
Die Frankfurter Rundschau muss gerettet werden, sagt der DGB-Vorsitzende Michael Sommer im Medien-Newsletter. Er will die Anteilseigner in die Pflicht nehmen, denn Schuld an der Insolvenz seien verlegerische Fehler. Die Beschäftigten werden weiter für ihr Blatt und damit auch für die Meinungsvielfalt der Presse kämpfen.
weiterlesen …

31.10.2012
Medien-Newsletter 10/2012
In­ter­net: Kin­der bei ers­ten Schrit­ten im Netz be­glei­ten
DGB/Simone M. Neumann
Kinder müssen im Internet und im Fernsehen geschützt werden, meint DGB-Vorsitzender Michael Sommer. Gut, dass auch private TV-Sender der Initiative "sicher-online-gehen" beigetreten seien. Außerdem im Medien-Newsletter: ver.di mit Positionspapier „Urheber first“, MedienVielfaltsMonitor gestartet, die ARD geht in Sachen Tagesschau-App in Berufung und eine Studie der Otto-Brenner-Stiftung nimmt „Hohle Idole“ des TV unter die Lupe.
weiterlesen …

01.10.2012
Medien-Newsletter 9/2012
Mi­cha­el Som­mer: Mit An­ti-Stress­ver­ord­nung ge­gen Dau­e­rer­reich­bar­keit
pixelio/Günter Z.
Mobile Kommunikationsgeräte wie Smartphones und Tabletcomputer verwischen zunehmend die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit. Die freien Stunden würden dadurch zur „Bereitschaftszeit“ im Interesse des Arbeitgebers, meint DGB-Vorsitzender Michael Sommer im Medien-Newsletter. Der DGB fordert deshalb eine Anti-Stressverordnung.
weiterlesen …

05.09.2012
Medien-Newsletter 7-8/2012
Mi­cha­el Som­mer: 7-Ta­ge-Re­ge­lung bei Öf­fent­lich-Recht­li­chen strei­chen
pixelio/Günter Z.
Die 7-Tage-Regelung für die Online-Angebote der öffentlich-rechtlichen Sender muss weg, meint DGB-Vorsitzender Sommer. Die Sender müssten den Weg in die neuen Medien weiter konsequent gehen dürfen. Weitere Themen: Verbraucherzentrale mahnt Facebook ab, Reporter ohne Grenzen weist auf PR-Aktivitäten Aserbaidschans hin, Studie belegt steigende Onlinenutzung, ver.di zur Filmförderung und zum Aus für den Flächentarifvertrag in der Filmtechnik.
weiterlesen …

02.07.2012
Medien-Newsletter 6/2012
Mi­cha­el Som­mer: "Fat­was sind ein An­griff auf die Mei­nungs­frei­heit"
DGB/Simone M. Neumann
DGB-Vorsitzender Michael Sommer hat die beiden Fatwas gegen den in Deutschland lebenden iranischen Blogger Shahin Nadjafi scharf verurteilt. Die religiös motivierten Todesurteile seien ebenso ein Angriff auf die Meinungsfreiheit wie salafistische Mordaufrufe gegen JournalistInnen, schreibt Sommer im DGB-Mediennewsletter. Außerdem: Kartellamt kritisiert geplante Änderungen bei Pressefusionen, Argumente gegen das Leistungsschutzrecht und Produzenten fürchten um den Dokumentarfilm.
weiterlesen …

30.05.2012
Medien-Newsletter 5/2012
Oh­ne Re­form kein zu­kunfts­fä­hi­ges Ur­he­ber­recht
DGB/Simone M. Neumann
Der DGB-Vorsitzende Michael Sommer plädiert für ein zukunftsfähiges Urheberrecht, das UrheberInnen für ihre Arbeit angemessen entlohnt. Die NutzerInnen dürften jedoch nicht in ihren Persönlichkeitsrechten beschnitten oder gar kriminalisiert werden, schreibt er im medien-newsletter. Weitere Themen: dju kritisiert Einschränkung der Pressefreiheit durch wirtschaftliche Zwänge, Olaf Scholz will Medienpolitik reformieren, Studie über die Partnerschaft zwischen „Bild“ und Wulff.
weiterlesen …