Deutscher Gewerkschaftsbund

01.01.2008
Stel­lung­nah­me zum Vor­schlag für ei­ne Ver­ord­nung des Ra­tes über das Sta­tut der Eu­ro­päi­schen Pri­vat­ge­sell­schaft (Ju­li 2008)
Der DGB kritisiert in seiner Stellungnahme, dass mit dem Entwurf zum SPE-Statut eine Chance verpasst wurde, die ArbeitnehmerInnen-Mitbestimmung auf europäischer Ebene zu verankern.
weiterlesen …

01.01.2007
Stel­lung­nah­me zur Bun­des­bei­hil­fe­ver­ord­nung (A­pril 2007)
Der DGB bewertet das Gesetz aus gewerkschaftlicher Perspektive.
weiterlesen …

27.06.2006
Stel­lung­nah­me über Ge­setz­ent­wurf über die Mit­be­stim­mung der Ar­beit­neh­mer bei ei­ner grenz­über­schrei­ten­den Ver­schmel­zung (MgV­G), 06/2006
Arbeitnehmerrechte dürfen in der EU nicht unter den Tisch fallen: Der DGB appelliert an die EU-Kommission, bei der Reformierung und Vereinheitlichung der europäischen Rechtssprechung nicht die Mitbestimmung der Arbeitnehmer außen vor zu lassen. Ein sozialen und demokratisches Europa braucht Partizipation - auch in seinen Betrieben.
weiterlesen …

16.03.2005
Stel­lung­nah­me des DGB zum Te­le­me­dien­kon­zept von Deutsch­land­ra­dio
Der DGB kritisiert die Restriktionen, die die Handlungsfreiheit der öffentlich-rechtlichen Medien einschränken. Das Telemedienkonzept lehnt der DGB ab, weil es die journalistische Arbeit und Berichterstattung des Deutschlandradios einschränkt.
weiterlesen …

16.03.2005
Stel­lung­nah­me zum Ar­beits­zeit-Re­form­vor­schlag der EU-Kom­mis­si­on
Der DGB kritisiert in seiner Stellungnahme die Vorschlag der EU-Kommission zur Reform bestimmter Aspekte der Arbeitszeitgestaltung. Nach Auffassung des DGB dienen diese Vorschläge nicht dem Gesundheitsschutz und der Beschäftigungssicherung.
weiterlesen …

01.01.2005
DGB-­Stel­lung­nah­me zum Ge­setz­ent­wurf zur Re­form der Struk­tu­ren des öf­fent­li­chen Dienst­rechts
Der DGB analysiert und kritisiert den Gesetzentwurf zur Reform der Strukturen des öffentlichen Dienstes in dieser Stellungnahme.
weiterlesen …

12.11.2004
Stel­lung­nah­me zum Be­richt der "Kom­mis­si­on Mit­be­stim­mung" von BDA und BDI (No­vem­ber 2004)
Der DGB kommentiert den Gesetzentwurf aus gewerkschaftlicher Perspektive.
weiterlesen …

25.08.2004
Stel­lung­nah­me zur Ver­än­de­rung der Struk­tur der Eu­ro­päi­schen Stel­le zur Be­ob­ach­tung von Ras­sis­mus und Frem­den­feind­lich­keit
Als Mitglied des Netzwerks gegen Rassismus weißt der DGB darauf hin, dass fremdenfeindliche und rassistische Einstellungen immer noch in Teilen der Bevölkerung Europas verankert sind. Aus dieser Einstellung resultierende Verhaltensweisen zeigen sich nicht nur in Gewalttaten gegenüber Menschen anderer ethnischer Herkunft oder Hautfarbe sowie gegenüber Menschen, denen bestimmte politische oder soziale Merkmale zugewiesen werden, sondern auch in alltäglichen Verhaltensweisen, insbesondere bei Diskriminierung und Mobbing. Deshalb begrüßt das Netz gegen Rassismus die Einrichtung der „Europäischen Stelle zur Beobachtung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit“ grundsätzlich. Damit verbunden ist aber die Forderung, diese Stelle mit mehr Kompetenzen auszustatten.
weiterlesen …

01.01.2004
Stel­lung­nah­me zum Vor­schlag des EU-Par­la­ments & -Ra­tes zur Ver­schmel­zung von Ka­pi­tal­ge­sell­schaf­ten aus ver­schie­de­nen Mit­glieds­staa­ten
Der DGB bewertet in seiner umfassenden Analyse den Vorschlag des EU-Rates zu besseren Fusionsmöglichkeiten für multinationale europäische Unternehmen als verfrüht und derzeit wenig zweckdienlich.
weiterlesen …

01.01.2003
DGB-­Stel­lung­nah­me zum Ak­ti­ons­plan der EU-Kom­mis­sion: Mo­der­ni­sie­rung des Ge­sell­schafts­rechts und Cor­po­ra­te Go­ver­nance
Die Vorschläge zur Modernisierung des europäischen Gesellschaftsrechts, die von EU-Kommission und beauftragten Gutachter-Kommissionen gemacht wurden, bewertet der DGB in dieser Stellungnahme aus gewerkschaftlicher Sicht.
weiterlesen …