Deutscher Gewerkschaftsbund

Podiumsdiskussion

Überarbeitung der Entsenderichtlinie: Welche Revision wollen wir?

Ort: Titanic Comfort Hotel Berlin

iCal Download
Größere Karte anzeigen © OpenStreetMap-Mitwirkende

Die Revision der Entsenderichtlinie stellt aktuell das größte beschäftigungspolitische Vorhaben der Europäischen Kommission dar. Nach intensiven Debatten und Kontroversen um dieses Thema soll nun im September die nächste wichtige Abstimmung im Europäischen Parlament stattfinden.

Zuvor lädt der Deutsche Gewerkschaftsbund im Rahmen einer Podiumsdiskussion unter dem Motto "Die Überarbeitung der Entsenderichtlinie: Welche Revision wollen wir?" verschiedene Interessenträger dazu ein, ihre Positionen und Anforderungen an eine aktualisierte Entsenderichtlinie zu erläutern und diese miteinander und mit dem Publikum zu diskutieren.

Zum Auftakt wird Annelie Buntenbach (Mitglied des Geschäftsführenden Bundesvorstandes des Deutschen Gewerkschaftsbundes – DGB) den politischen und fachlichen Hintergrund dieses entscheidenden Vorhabens erläutern und damit die Podiumsdiskussion eröffnen.

Dazu werden auf dem Podium diskutieren:

  • Thomas Mann (Abgeordneter des Europäischen Parlaments, Fraktion der Europäischen Volkspartei - EVP)
  • Renate Hornung-Draus (Geschäftsführerin BDA, Abteilungsleiterin Europäische Union und Internationale Sozialpolitik, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände - BDA)
  • Waltraud Wolff (SPD Bundestagsfraktion, Ausschuss für Arbeit und Soziales)
  • Manuel Bougeard (Botschaftsrat der Französischen Botschaft in Berlin)
  • Antonius Allgaier (Leiter der Abteilung Arbeits- und Sozialrechtspolitik, Industriegewerkschaft Bauen, Agrar, Umwelt)

Die Veranstaltung findet statt am 08.09.2017 von 13 Uhr bis ca. 15 Uhr 30.

Veranstaltungsort ist das Titanic Comfort Hotel Berlin, Elisabeth-Mara-Straße 4, 10117 Berlin.

Bei Interesse an einer Teilnahme bitten wir Sie um eine Rückmeldung bis spätestens 04.09.17 an birgit.schaefer@dgb.de.


Nach oben

Weitere Themen

Zu­sam­men ge­gen #Mie­ten­wahn­sinn
mietenwahnsinn.info
Fast zwei Millionen bezahlbare Wohnungen fehlen in deutschen Großstädten. Die Forderungen DGB sind klar: Wir brauchen eine wirksame Mietpreisbremse und vor allem neue Wohnungen – und zwar 400.000 pro Jahr, davon mindestens 100.000 Sozialwohnungen. Der DGB beteiligt sich deshalb am alternativen Wohngipfel sowie an der Kundgebung "Zusammen gegen #Mietenwahnsinn!" am 20. und 21. September in Berlin.
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

Bür­ger­be­we­gung Fi­nan­zwen­de: Für ein neu­es Fi­nanz­sys­tem
Bürgerbewegung Finanzwende
Vor zehn Jahren begann mit der Pleite der Bank "Lehman Brothers" eine weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise. Der Verein "Bürgerbewegung Finanzwende" will jetzt dafür sorgen, dass endlich die notwendigen Konsequenzen gezogen werden und das internationale Finanzsystem nachhaltig, sozial und gerecht wird. Gründungsmitglied des Vereins ist der DGB.
weiterlesen …

Unsere Termine per RSS

Subscribe to RSS feed
Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unsere Termine als RSS-Feed .
Pres­se­mit­tei­lun­gen des DGB
Colourbox
Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen des DGB, Pressefotos der DGB-Vorstandsmitglieder sowie den Kontakt zur DGB-Pressestelle.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten