Deutscher Gewerkschaftsbund

07.07.2010

Stoppt die Kopfpauschale - Aktionsbündnis „Köpfe gegen Kopfpauschale“

Rede Annelie Buntenbach: Stoppt die Kopfpauschale - Aktionsbündnis „Köpfe gegen Kopfpauschale“ (PDF, 20 kB)

Gesundheitsminister Rösler schwinge sich zum "Totengräber der solidarischen Krankenversicherung" auf, sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach auf der Fachtagung des Aktionsbündnisses „Köpfe gegen Kopfpauschale“. Die Gewerkschaften werden den Druck erhöhen – denn die Gesetzliche Krankenversicherung ist das Herzstück des Sozialstaats.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
DGB an Arbeitgeber: Sozialversicherung beruht nicht auf Erpressung
Der DGB fordert, dass die Arbeitgeber endlich wieder die Hälfte der Kosten in der Gesetzlichen Krankenversicherung tragen. Jetzt drohen die Arbeitgeber für diesen Fall mit Lohnstillstand. "So nicht, lieber Sozialpartner", sagt DGB-Vorstand Annelie Buntenbach. "Die Idee der Sozialversicherung beruht nicht auf Erpressung, sondern einer sauberen 50/50-Finanzierung." weiterlesen …
Artikel
Krankenkassen müssen gerecht finanziert werden
Um 20 Milliarden Euro sind die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) allein zwischen 2013 und 2015 gestiegen. Doch wer annimmt, dass solche Kostensteigerungen gleichermaßen von Beschäftigten und Arbeitgebern getragen werden, liegt leider falsch. Das muss sich ändern, schreibt DGB-Vorstand Annelie Buntenbach in der Kolumne "Gastwirtschaft" der Frankfurter Rundschau. weiterlesen …
Artikel
Krankenkassen: Noch mehr Wettbewerb ist nicht die Lösung
Die Monopolkommission hat sich in einem Gutachten für mehr Wettbewerb unter den Krankenkassen ausgesprochen – sowohl den gesetzlichen als auch den privaten. DGB-Vorstand Annelie Buntenbach widerspricht. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten