Deutscher Gewerkschaftsbund

27.04.2017
EU

Soziales Europa: Zynischer Vorschlag der Kommission

Die EU-Kommission hat Vorschläge zur "sozialen Säule" der EU-Kommission vorgelegt. Sie habe aber die Chance für ein sozialeres Europa "regelrecht verspielt", sagte der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann. Und einen der Vorschläge der Kommission findet Hoffmann regelrecht zynisch.

ältere Frau sitzt bettelnd auf einer Steinkante

Colourbox

Denn, so Hoffmann: "Die Europäische Kommission will zukünftig überprüfen, ob Mitgliedsstaaten soziale Ziele erreichen, und daraus ein Ranking aufstellen, wer es schafft. Dieses Vorgehen ist zynisch."

Erst Sozialleistungen abbauen, dann Sozial-Ranking einführen?

Die Kommission betreibe seit vielen Jahren eine kalte Sparpolitik, die Spielräume zerstört und dazu führt, dass Sozialleistungen abgebaut und Tarifverträge außer Kraft gesetzt werden. "Wie sollen sich die Mitgliedstaaten damit in der Sozialpolitik besser positionieren? Den Ländern wird von der EU-Kommission doch sämtliche Luft zum Atmen genommen."


Nach oben

Weitere Themen

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

Wer Be­triebs­rä­te be­hin­der­t, dem droht bis zu ei­nem Jahr Ge­fäng­nis
Colourbox.de
Wer Betriebsräte in ihrer Tätigkeit behindert, dem drohen bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe oder Geldstrafen – eigentlich. Denn diese Straftaten von Arbeitgebern werden praktisch nicht verfolgt. Das sei skandalös, findet der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann – und fordert Schwerpunkt-Staatsanwaltschaften.
weiterlesen …

Das än­dert sich 2018 für Ar­beit­neh­mer und Ver­si­cher­te
Colourbox.de
Am 1. Januar 2018 treten neue Gesetze und Regelungen in Kraft. Unter anderem beim Mutterschutz und in der betrieblichen Altersversorgung. Was ändert sich noch für Arbeitnehmerinnen, Arbeitnehmer und Versicherte? Eine Übersicht.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten