Deutscher Gewerkschaftsbund

01.05.2011

Annelie Buntenbach: Rede zum 1.Mai 2011

1. Mai_Rede_Berlin_Buntenbach_Presse.pdf (application/applefile, 82 kB)

Motto: DAS IST DAS MINDESTE! FAIRE LÖHNE, GUTE ARBEIT, SOZIALE SICHERHEIT. DGB-Kundgebung zum 1. Mai 2011 in Berlin.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Gewerkschaftsvorsitzende: Wer spricht wo am 1. Mai 2018?
Der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann spricht als Mairedner auf der zentralen DGB-Kundgebung zum 1. Mai 2018 in Nürnberg, DGB-Vize Elke Hannack auf der Mai-Kundgebung in Essen, die DGB-Vorstandsmitglieder Annelie Buntenbach und Stefan Körzell in Münster und Gelsenkirchen. Hier gibt's die Kundgebungen mit allen Gewerkschaftsvorsitzenden auf einen Blick. weiterlesen …
Pressemeldung
Keine Experimente mit der Gesundheit der Beschäftigten
DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach hat auf der 1. Mai Feier in Münster mehr Mitsprache der Beschäftigten bei der Arbeitszeit und Reformen für das Hartz IV-System gefordert. „Wir brauchen eine tägliche Höchstarbeitszeit, wir brauchen Ruhezeiten ohne Unterbrechung“, forderte Buntenbach. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Schluss mit der schwarzen Null!
Mehr Investitionen in Straßen und Brücken, in den öffentlichen Dienst und in bezahlbaren Wohnraum fordert DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell auf der 1. Mai Kundgebung in Gelsenkirchen. Bezahlbares „Wohnen ist ein Menschenrecht.“ Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten