Deutscher Gewerkschaftsbund

13.10.2016

T-Mobile US: Regierung soll eingreifen

einblick 16/2016

Ein von UNI Global Union, ver.di und der amerikanischen Gewerkschaft CWA in Auftrag gegebenes Rechtsgutachten zeigt: Die Deutsche Telekom AG kann eingreifen, um von den Managern des Tochterunternehmen T-Mobile US die Einhaltung internationaler Arbeitsrechtsstandards einzufordern.

we expect better

we expect better

Bisher hat sich der DAX-Konzern stets geweigert, die US-Manager im Umgang mit ihren Beschäftigten zur Ordnung zu Rufen. Dies sei ein Eingriff ins „operative Geschäft“ hieß es. Das Rechtsgutachten des Düsseldorfer Juristen Frank Lorenz entkräftet dieses Argument. Der amerikanische Mobilfunkanbieter steht seit Jahren in der Kritik. Mit harten Bandagen geht der US-Konzern gegen Gewerkschaften und Beschäftigte vor, die sich für faire Arbeitsbedingungen einsetzen. Die Deutsche Telekom AG (DTAG) hält rund 66 Prozent der Firmenanteile.

Bundesregierung steht in der Pflicht

Ado Wilhelm, ver.di-Koordinator der Kampagne „We expect better“, fordert: „Die Verantwortlichen in Deutschland müssen das US-Management jetzt anhalten, sich rechtskonform gegenüber den 46000 Beschäftigten zu verhalten.“ Das Gutachten zeigt zudem: Auch die Bundesregierung als Anteilseigner der Deutschen Telekom AG steht in der Pflicht. Das Finanzministerium, das rund 32 Prozent der Anteile für den Bund an der DTAG hält, muss seinen Einfluss geltend machen und sich für die Einhaltung der ILO-Kernarbeitsnormen einsetzen.

Dividende ja, Verantwortung nein

„Die DTAG streicht ohne Skrupel die in den USA erwirtschafteten Erträge ein, die Bundesregierung die jährliche Dividende. Wenn es jedoch um Verantwortung, Fürsorge und sozialen Umgang geht, haben beide nichts mit dem US-Unternehmen zu tun“, kritisiert Wilhelm. Damit müsse Schluss sein. Die Gewerkschaften wollen nun mit dem DTAG-Konzernvorstand und dem Bundesfinanzministerium gemeinsame Lösungen diskutieren. Möglich ist aus Sicht von ver.di auch eine Regelung, dass die US-Manager zur Neutralität gegenüber den Gewerkschaften verpflichtet.

Die Internetseite der Kampagne "we expect better"


Nach oben

einblick - der DGB-Newsletter

einblick - Startseite
zur Webseite …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

DGB-Da­ten­re­por­t: Ar­beits­welt in Zah­len
colourbox.de
Im DGB-Datenreport liefern wir aktuelle Zahlen und Daten aus Arbeitswelt, Gewerkschaften und Politik.
weiterlesen …

smar­tu­ni­on - Tools und Tipps für Ge­werk­schaf­ter
DGB
In der neuen Rubrik SmartUnion stellt die Redaktion Apps, Tools und Anwendungen vor, die GewerkschafterInnen für ihre tägliche Arbeit nutzen können. Zudem berichten wir über aktuelle Entwicklungen zu den Themen Datenschutz und Datensicherheit.
weiterlesen …

RSS-Feeds des DGB-In­fo­ser­vices ein­blick
Hintergrundfoto: Colourbox.de
weiterlesen …

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Die besondere DGB-Sommertour "Jetzt gerecht! Du hast die Wahl"
Am 24. Juli startet die besondere DGB-Sommertour 2017 „Jetzt gerecht! Du hast die Wahl!“. Dieses Mal besuchen die Spitzengewerkschafterinnen und Spitzengewerkschafter Betriebe aus acht Branchen in Berlin und Brandenburg. Zur Pressemeldung
Artikel
Bremer Altenpflege bekommt trägerübergreifenden Tarifvertrag
Die zirka 3.200 Beschäftigen in der stationären und ambulanten Altenpflege in Bremen bekommen erstmals einen trägerübergreifenden Tarifvertrag. Das heißt, die tariflichen Regelungen gelten für AWO, DRK, Parität, Diakonie und Caritas gleichermaßen. Mit dem Tarifvertrag ist ver.di ihrem Ziel, die Altenpflege deutlich aufzuwerten, einen Schritt näher gekommen. weiterlesen …
Artikel
Tag 3 der DGB-Sommertour 2017
Am 26. Juli macht die DGB-Sommertour Halt in Berlin: bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) in Lichtenberg und der BASF Services Europe GmbH in Friedrichshain. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten