Deutscher Gewerkschaftsbund

27.06.2017
DGB-Vize Elke Hannack

"Arbeitgeber müssen endlich weg von der Präsenzkultur"

"Dass mehr Frauen und insbesondere auch mehr Männer das Elterngeld in Anspruch nehmen, ist erfreulich", sagt DGB-Vize Elke Hannack zu aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes. "Allerdings treffen viele dabei in den Betrieben immer noch auf große Hürden."

Frau mit Kind

DGB/Simone M. Neumann

"Die Arbeitgeber müssen endlich weg von ihrer Präsenzkultur"

Viele hätten auch Sorge, ihre beruflichen Perspektiven aufs Spiel zu setzen, so Hannack. "Aus der Rechtsberatung der Gewerkschaften wissen wir um die Schwierigkeiten, wenn Frauen und Männer mit flexiblen Arbeitsarrangements in ihren Beruf zurückkehren wollen. Wir kennen die Fälle, in denen Arbeitgeber die Rückkehr von Müttern in Teil- oder später Vollzeit zu verzögern versuchen. Flexibilität im Sinne der Beschäftigten gibt es eben vielerorts nicht. Die Arbeitgeber müssen endlich weg von ihrer Präsenzkultur. Sie sind es, die flexible Lösungen ermöglichen müssen, damit ihre Beschäftigten die Risiken der Familiengründung gerecht auf beide Partner verteilen können. Für Väter ist das Elterngeld eine Chance, am Aufwachsen ihrer Kinder größeren Anteil zu nehmen."


Nach oben

Weitere Themen

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

Wer Be­triebs­rä­te be­hin­der­t, dem droht bis zu ei­nem Jahr Ge­fäng­nis
Colourbox.de
Wer Betriebsräte in ihrer Tätigkeit behindert, dem drohen bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe oder Geldstrafen – eigentlich. Denn diese Straftaten von Arbeitgebern werden praktisch nicht verfolgt. Das sei skandalös, findet der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann – und fordert Schwerpunkt-Staatsanwaltschaften.
weiterlesen …

Das än­dert sich 2018 für Ar­beit­neh­mer und Ver­si­cher­te
Colourbox.de
Am 1. Januar 2018 treten neue Gesetze und Regelungen in Kraft. Unter anderem beim Mutterschutz und in der betrieblichen Altersversorgung. Was ändert sich noch für Arbeitnehmerinnen, Arbeitnehmer und Versicherte? Eine Übersicht.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten