Deutscher Gewerkschaftsbund

05.02.2018
DGB-Index Gute Arbeit

Sonderauswertung DGB-Index: Berufstätige mit Pflegeverantwortung

Sonderauswertung: Berufstätige mit Pflegeverantwortung (PDF, 2 MB)

In Deutschland sind 3,3 Millionen Menschen pflegebedürftig, etwa zwei Drittel der Betroffenen werden zu Hause versorgt. Besonders herausfordernd ist es, wenn die Pflege von berufstätigen Angehörigen übernommen wird. In der bundesweit repräsentativen Beschäftigtenbefragung zum DGB-Index Gute Arbeit 2017 wurden Beschäftigte zur Vereinbarkeit von Job und Pflege befragt.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
So hart sind die Arbeitsbedingungen in der Alten- und Krankenpflege
80 Prozent der Krankenpflegerinnen und -pfleger fühlen sich bei der Arbeit gehetzt. Das geht aus einer gemeinsamen Beschäftigtenbefragung von DGB und ver.di zu den Arbeitsbedingungen in der Alten- und Krankenpflege hervor. Die Ergebnisse zeigen deutlich, dass in der Pflege mehr Zeitdruck herrscht als im Durchschnitt aller Berufsgruppen. Zur Pressemeldung
Artikel
Buntenbach: Pflegende Angehörige besser unterstützen
Jeder elfte Beschäftigte in Deutschland pflegt einen Angehörigen. Dies ergab eine Sonderauswertung des DGB-Index Gute Arbeit. "Wir brauchen mehr Arbeitszeitsouveränität für die Beschäftigten – hier ist der Gesetzgeber gefordert, aber auch die Arbeitgeber mit mehr zeitlicher Flexibilität und mit finanzieller Unterstützung!", sagt DGB-Vorstand Annelie Buntenbach. weiterlesen …
Link
DGB Spricht sich für attraktive Ausbildung in der Pflege aus
Der Newsletter beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Referentenentwurf zur „Ausbildungs- und Prüfungsver-ordnung für die Pflegeberufe“. Mit ihm sollen die Mindestanforderungen an die Ausbildung zu den künftigen Pflegeberufen geregelt werden. Dabei geht es unter anderem um die Ausbildung zur/zum Gesundheits-, Kinderkranken- und Altenpflegerin/-pfleger. zur Webseite …

Zuletzt besuchte Seiten