Deutscher Gewerkschaftsbund

27.01.2014
Wendepunkte 17/2014

2014: Neu durchstarten statt improvisieren!

wendepunkte 17/2014 (PDF, 391 kB)

Die aktuelle Ausgabe enthält die folgenden Themen: 2014: Neu durchstarten statt improvisieren! Ökostromförderung – Wie geht es weiter? Energieeffizienz schafft Beschäftigung; Plattform


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Finanzierung der Energiewende: Starke Schultern müssen mehr stemmen als weniger starke
In den vergangenen Jahren haben Haushalte und Unternehmen die Energiewende durch Umlagen und Abgaben finanziert. „Eine Energiewende, die stärker aus Haushaltsmitteln finanziert wird, ist gerechter“, sagte DGB-Vorstand Stefan Körzell. Deshalb fordern DGB und zehn weitere Verbände die künftige Bundesregierung dazu auf, zumindest einen Teil aus dem Bundeshaushalt zu bestreiten. weiterlesen …
Datei
Körzell: Übergang in CO2-neutrale Wirtschaft ist alternativlos
Die internationalen Gewerkschaften haben bei der COP23 einen gerechten Strukturwandel - eine "Just Transition" gefordert. Sie muss jetzt mit Leben gefüllt werden“, erklärte DGB-Vorstand Stefan Körzell in seiner Rede bei der COP23-Veranstaltung "Unsere Arbeitsplätze, unser Planet " in Bonn. „Das gilt auch nach dem Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaschutzabkommen.“ weiterlesen …
Artikel
Energie- und Klimapolitik im Koalitionsvertrag: Gute Ansätze und viel zu tun
Die möglichen Koalitionspartner haben sich im Bereich Energie- und Klimapolitik viel vorgenommen. Im Koalitionsvertrag finden sich viele gute Ansätze aber auch einige Punkte, die noch Fragen aufwerfen oder schlichtweg fehlen. Der DGB hat eine Auswertung vorgenommen und die wichtigsten Punkte für Sie zusammengestellt. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten