Deutscher Gewerkschaftsbund

20.09.2016

Hoffmann: CETA in jetziger Form noch nicht zustimmungsfähig

Sie benötigen den FlashPlayer (mindestens Version 9) und einen Browser mit aktiviertem JavaScript!

DGB-Vorsitzender Reiner Hoffmann zu CETA und TTIP im SWR-"Tagesgespräch".


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Geheimniskrämerei um EU-Japan-Abkommen – Keine Lehren aus TTIP und CETA gezogen
Das Handelsabkommen zwischen EU und Japan (Jefta) soll bis zum Jahresende ausverhandelt sein. Doch weder das Verhandlungsmandat noch die europäischen Verhandlungspositionen wurden bislang freiwillig veröffentlicht. „Die EU-Kommission hat aus den Ereignissen um TTIP und CETA nichts gelernt“, kritisiert der DGB-Vorsitzende Hoffmann und fordert mehr Transparenz bei den Verhandlungen. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB fordert weitere Nachbesserungen bei CETA
Das EU-Parlament hat dem europäisch-kanadischen Freihandelsabkommen CETA zugestimmt. "CETA ist in vielen Punkten zwar deutlich verbessert worden, aber es reicht nicht aus", so der DGB-Vorsitzende Hoffmann. Zur Pressemeldung
Artikel
EU-Wirtschaft: Deutschlands Rolle muss sich ändern!
Aus makroökonomischer Sicht ist Deutschlands momentane Rolle durchaus problematisch. Schließlich produziert Deutschland Jahr für Jahr viel mehr, als es verbraucht und häuft riesige Exportüberschüsse an. Die EU-Kommission fordert Deutschland zu recht auf, die öffentlichen Investitionen auf allen Ebenen auszuweiten und die Binnennachfrage zu stärken. Der DGB-klartext. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten