Deutscher Gewerkschaftsbund

01.02.2017
Tarifticker

Tarifrunde WAL-Betrieb: Abschluss erzielt

In den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der WAL-Betrieb konnten sich die Tarifparteien auf ein Ergebnis einigen. Demnach erhalten die Beschäftigten eine Entgelterhöhung um 100 Euro, rückwirkend ab dem 1. Januar 2017. Ab dem 1. April 2018 steigen die Einkommen um weitere drei Prozent. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2019.

Die Tarifkommission hat das Ergebnis einstimmig angenommen und schätzt es, gemessen an der wirtschaftlichen Situation, als sehr positiv ein.

Zur Meldung


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Energieversorger STEAG: Tarifverhandlung abgeschlossen
Die Tarifverhandlung für die Mitglieder der IG BCE in der Tarifgruppe STEAG wurde erfolgreich abgeschlossen. Die Tarifparteien einigten sich Entgelterhöhung um 1,5 Prozent ab dem 1. Januar 2018. Zusätzlich bekommen die Beschäftigten eine Einmalzahlung in Höhe von 600 Euro. Auszubildende bekommen 200 Euro. Die Tarifkommission hat dem Ergebnis bereits zugestimmt. weiterlesen …
Artikel
Bergsicherung Schneeberg und Ilfeld: Tarifverhandlung erfolgreich
In der zweiten Runde der Tarifverhandlungen konnten sich die Tarifparteien auf ein Ergebnis für die Beschäf-tigten der Bergsicherung Schneeberg und der Bergsicherung Ilfeld einigen. Demnach steigen die Einkommen ab dem 1. Oktober 2017 um 2,5 Prozent. Zusätzlich bekommen die Beschäftigten eine Einmalzahlung in Höhe von 120 Euro. weiterlesen …
Artikel
ver.di: Verhandlungsstart für Tarifgemeinschaft Energie
Die Arbeitgeber müssen unverzüglich die Verhandlungen zum Inflationsausgleich aufnehmen, fordert die Gruppentarifkommission der Tarifgemeinschaft Energie. Bereits im letzten Tarifabschluss wurden Nachverhandlungen zum Inflationsausgleich 2017 vereinbart. Außerdem fordert sie für die Tarifrunde 2018 eine Entgelterhöhung um sechs Prozent sowie 175 Euro mehr pro Monat für alle Auszubildende. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten