Deutscher Gewerkschaftsbund

23.08.2017

Ausschreibung zur BMUB-Initiative „mobil gewinnt“

Nachhaltige Mobilität ist ein top-aktuelles Thema – und Unternehmen können viel dazu beitragen. Daher wurde die bundesweite Initiative „mobil gewinnt“ des Bundesumweltministeriums (BMUB) und des Bundesverkehrsministeriums (BMVI) gestartet.

Ziel ist es, das betriebliche Mobilitätsmanagement in Deutschland zu stärken und damit einen Beitrag für ein modernes und nachhaltiges Verkehrssystem zu leisten. B.A.U.M. und der ACE wurden beauftragt, das Programm umzusetzen.

Noch bis 15. Oktober können sich Betriebe im Rahmen eines Wettbewerbs um Fördermittel bewerben, um entsprechende Maßnahmen zur nachhaltigen Mobilität umzusetzen.

Mobil gewinnt

www.mobil-gewinnt.de

Der Wettbewerb „mobil gewinnt" richtet sich an privatwirtschaftliche und kommunale Unternehmen. Wettbewerbsbeiträge können in vier Kategorien eingereicht werden, die nach Beschäftigtenzahlen in Unternehmen sowie nach Kooperationen zwischen Unternehmen und Kommunen unterschieden werden. Die besten 25 Einreichungen werden im Rahmen einer Abschlussveranstaltung am 13. Dezember 2017 ausgezeichnet und mit 2000 € Aufwandsentschädigung honoriert - und können im nächsten Schritt eine Förderung durch das Bundesverkehrsministerium (BMVI) erhalten, um ihr Projektvorhaben umzusetzen. Die entsprechende Förderrichtlinie wird derzeit vom BMVI erarbeitet und soll voraussichtlich im Januar 2018 in Kraft treten. Die Teilnahme am Wettbewerb mobil gewinnt ist Voraussetzung, um in den Genuss dieser Fördermittel zu kommen.

Weitere Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen finden Sie unter www.mobil-gewinnt.de.


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten