Deutscher Gewerkschaftsbund

18.01.2013

Wachsender Psycho-Stress, wenig Prävention - wie halten die Betriebe es

Broschüre Wachsender Psycho-Stress, wenig Prävention - wie halten die Betriebe es (PDF, 3 MB)

DGB-Index Gute Arbeit: Ergebnisse einer Repräsentativumfrage zu psychischen Belastungen am Arbeitsplatz


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
"Runder Tisch darf nicht zur langen Bank werden"
Hohe Arbeitsintensität und die Digitalisierung der Arbeitswelt gefährden die psychische Gesundheit der Beschäftigten. Zu diesem Schluss kommen sowohl die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin als auch der DGB-Index Gute Arbeit. DGB-Vorstand Buntenbach fordert deshalb eine Anti-Stress-Verordnung - und drängt auf schnelle Ergebnisse. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Digitalisierung macht Arbeit nicht automatisch besser
Digitalisierung kann genutzt werden, um Arbeit zum Vorteil der Menschen und ihrer Gesundheit zu gestalten. Aktuell geht der Trend aber gerade in die andere Richtung: Beim DGB-Index Gute Arbeit geben 46 Prozent der Beschäftigten an, dass sich ihre Arbeitsbelastung durch die Digitalisierung erhöht hat. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Hannack: Mutterschutzgesetz setzt Gesundheit werdender Mütter und Kinder aufs Spiel
Morgen stimmt der Bundestag über die Neuregelung des Mutterschutzes ab. „Die Reform war nach über sechzig Jahren überfällig. Trotz heftigen Widerstands von Union und aus dem Arbeitgeberlager wurden viele Verbesserungen erreicht", sagt DGB-Vize Elke Hannack. "Das festgelegte Genehmigungsverfahren für die Nachtarbeit lehnen wir jedoch kategorisch ab." Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten