Deutscher Gewerkschaftsbund

30.04.2015
mitbestimmung aktuell 1/2015

Aktuelles zur Geschlechterquote im Aufsichtsrat

mitbestimmung aktuell 1/2015 (PDF, 260 kB)

Am 27. März 2015 hat nach dem Bundestag auch der Bundesrat dem "Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst" zugestimmt. Das Gesetz ist ein großer Erfolg für die Gleichberechtigung -– aus Sicht des DGB sind die gesetzlichen Vorgaben ein entscheidender Impuls für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen an Führungspositionen in der Wirtschaft.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Persönliche Interessen und Fähigkeiten sollten im Vordergrund stehen
Am Girls' Day, dem 26. April, erhalten Schülerinnen bundesweit Einblick in Berufsfelder, die junge Frauen bisher eher selten für eine Ausbildung oder ein Studium in Betracht ziehen. Dazu gehören viele MINT-Berufe, aber auch Forschungszentren und politische Einrichtungen. Der DGB unterstützt den Girls' Day - und den ebenfalls am 26. April stattfindenden Boys' Day. weiterlesen …
Link
EuGH: Mitbestimmungsgesetz ist mit Europarecht vereinbar
Das Mitbestimmungsgesetz ist mit dem Europarecht vereinbar. Dies hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) am 18. Juli 2017 entschieden. "Dieses Urteil ist ein großer Erfolg für die Demokratie in der Wirtschaft. Diese gilt es nun zu sichern und auszubauen", so der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann. zur Webseite …
Artikel
Hannack: Frauenquote auf Vorstände ausweiten
Seit 2015 gilt eine feste Frauenquote für Aufsichtsräte von börsennotierten, paritätisch mitbestimmten Unternehmen. Seitdem ist der Frauenanteil deutlich gestiegen. Ein erster, richtiger Schritt also - dem weitere folgen müssen: "Die Ausweitung der Geschlechterquote auf Aufsichtsräte weiterer Unternehmen und Vorstände wäre folgerichtig", sagt DGB-Vize Elke Hannack. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten