Deutscher Gewerkschaftsbund

09.03.2018
Tarifticker

Ziegelindustrie: Erste Tarifverhandlung zum Entgeltrahmentarifvertrag

Am 8. März fand die erste Tarifverhandlung zur Überarbeitung des Entgeltrahmentarifvertrags Ziegel Bund ohne Bayern statt. Die Verhandlungskommission der IG BAU fordert eine Überarbeitung der Entgeltgruppen, eine Aufwertung bei langjähriger Tätigkeit und Erfahrung sowie Aufstiegsmöglichkeiten für Facharbeiten. Die Verhandlungen werden am 24. Mai 2018 fortgesetzt.

Zur Meldung


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Mehr Geld für Waldarbeiter mit Motorsäge
Für die Waldarbeiter der Kommunen, Länder und Bund, die mit der Motorsäge arbeiten, gibt es ab dem 1. Juli 2018 mehr Geld. Nach dem Motorsägenentschädigungsgesetz erhalten die Forstarbeiter der Kommunen und Länder bis zu 5,32 Euro pro angefangener Betriebsstunde. Arbeiter die unter den Tarifvertrag-Wald-Bund fallen, bekommen bis zu 3,37 Euro pro Betriebsstunde. weiterlesen …
Artikel
Rahmentarifverhandlung für die Gebäudereinigung: Verhandlungen ergbnislos vertagt
Die zweite Tarifrunde zum Rahmentarifvertag für das Gebäudereiniger-Handwerk endete ohne Ergebnis. Der Rahmentarifvertrag regelt die Eckpfeiler der Arbeitsbedingungen in der Branche wie etwa die Grundsätze der Eingruppierung in die verschiedenen Lohngruppen, Urlaub oder Kündigungsfristen. Die Verhandlungen werden am 10. Juli in Frankfurt am Main fortgesetzt. weiterlesen …
Artikel
„Vergiftetes“ Arbeitgeberangebot: IG BAU lehnt ab
Nach zweitägigen, schwierigen Gesprächen haben die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) und die Arbeitgeberverbände Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) sowie Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) die Tarifverhandlungen für die rund 800.000 Baubeschäftigten vertagt. Neuer Verhandlungstermin ist der 16./17. April in Leipzig. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten