Deutscher Gewerkschaftsbund

28.06.2013
arbeitsmarkt aktuell 3/2013

Arbeitsmarkt: Frauen in MINT-Berufen

Weibliche Fachkräfte im Spannungsfeld Familie, Beruf und beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten

Frauen in MINT-Berufen (PDF, 419 kB)

Der Arbeitsmarkt für die so genannten MINT-Berufe hat sich in den letzten Jahren trotz Wirtschaftskrise positiv entwickelt. Doch die meisten MINT-Berufe sind männlich dominiert, deutlich seltener beginnen Frauen ein MINT-Studium. Der Grund: Für Frauen gibt es immer noch strukturelle Barrieren bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und den beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Persönliche Interessen und Fähigkeiten sollten im Vordergrund stehen
Am Girls' Day, dem 26. April, erhalten Schülerinnen bundesweit Einblick in Berufsfelder, die junge Frauen bisher eher selten für eine Ausbildung oder ein Studium in Betracht ziehen. Dazu gehören viele MINT-Berufe, aber auch Forschungszentren und politische Einrichtungen. Der DGB unterstützt den Girls' Day - und den ebenfalls am 26. April stattfindenden Boys' Day. weiterlesen …
Artikel
"Die Interessen der Menschen müssen Mittelpunkt der Politik sein"
Der neue Bundestag konstituiert sich am 24. Oktober - was wollen neue Abgeordnete mit gewerkschaftlichem Hintergrund bewegen? einblick hat nachgefragt bei Leni Breymaier, die bis 2007 stellvertretende Vorsitzende des DGB-Bezirks Baden-Württemberg war und im September ins Parlament gewählt wurde. weiterlesen …
Artikel
Aufruf zum Internationalen Frauentag am 8. März 2018
Die Frauen im DGB feiern zum Internationalen Frauentag das Frauenwahlrecht, das 1918 dank der proletarischen Frauenbewegung eingeführt wurde. Hundert Jahre später gibt es noch viel zu tun. Die DGB Frauen rufen dazu auf, rund um den 8. März aktiv zu werden. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten