Deutscher Gewerkschaftsbund

14.10.2015
Junge Hartz-IV-Empfängerinnen und -Empfänger

Hartz IV: Verschärfte Sanktionen so schnell wie möglich streichen

Die aktuelle Statistik der Bundesagentur für Arbeit zeigt über eine Million verhängte Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger innerhalb von zwölf Monaten. Vor allem junge Menschen unter 25 Jahren sind betroffen. DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach fordert: "Die verschärften Sanktionen für Jugendliche müssen so schnell wie möglich gestrichen werden."

Jobcenter

DGB/Simone M. Neumann

Gleiches gelte für "die Kürzungen bei den Unterkunftskosten, die nur Wohnungsverluste provozieren und die Jobsuche zusätzlich erschweren", so Buntenbach weiter.

"Die scharfen Sanktionen bei  Jugendlichen sind sachlich unbegründet. Auch Fachkräfte aus Jobcentern haben sich schon gegen Sondersanktionen für junge Menschen ausgesprochen. Jede Sanktionsverhängung bringt erheblichen Verwaltungsaufwand mit sich. In vielen Fällen wäre die Arbeitszeit besser investiert in die Betreuung und Förderung gerade von jugendlichen Hilfeempfängern."


Nach oben

Weitere Themen

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

Wir müs­sen ein di­gi­ta­les Pre­ka­ri­at ver­hin­dern
Colourbox.de
Internetplattformen wie Airbnb und Helpling zahlen oft schlecht und bieten nur selten ausreichende soziale Sicherung. Dennoch wollen das Bundeswirtschaftsministerium und die EU-Kommission die Branche weiter deregulieren. Der DGB fordert: faire Regeln für die Plattform-Ökonomie.
weiterlesen …

Ta­rifrun­de Leih­ar­beit: Das ist den Be­schäf­tig­ten wich­tig
DGB/Dmitriy Shironosov/123rf.com
Am 7. Oktober startet eine neue Tarifrunde in der Leiharbeit. Die DGB-Tarifgemeinschaft fordert unter anderem eine Lohnerhöhung von sechs Prozent und eine Angleichung der Bezahlung in Ost- und Westdeutschland. Damit entspricht sie den Wünschen der Beschäftigten, die zuvor in einer Umfrage ermittelt wurden.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten