Deutscher Gewerkschaftsbund

16.02.2012
Stellungnahme

Eine neue EU-Strategie für die soziale Verantwortung der Unternehmen (CSR)

Eine DGB-Bewertung der CSR-Mitteilung der EU-Kommission vom 25.10.2011

DGB-Stellungnahme CSR-EU (PDF, 77 kB)

Wie verbindlich sollten Regeln zur sozialen Verantwortung von Unternehmen (Corporate Social Responsibililty - CSR) sein? In dieser Frage will die EU-Kommission für mehr Klarheit sorgen und hat eine „neue EU-Strategie für CSR“ vorgelegt. Das Papier ist ein Schritt in die richtige Richtung. Doch noch immer fehlen verbindliche Regelungen, um die Grundsätze von CSR zu definieren und durchzusetzen. Das DGB-Positionspapier zur Unternehmensverantwortung.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB begrüßt Bundesratsentscheidung zur Mitbestimmung
Der Bundesrat hat sich für eine stärkere Mitbestimmung ausgesprochen. Den entsprechenden Entschließungsantrag hat die Länderkammer heute angenommen. Der DGB-Vorsitzende Hoffmann begrüßte den Beschluss: „Das ist ein wichtiges Signal für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.“ Weiterhin forderte Hoffmann, dass Betriebsratswahlen durch Arbeitgeber nicht verhindert werden dürften. Zur Pressemeldung
Link
"Arbeitnehmer, die mitbestimmen, sind gut für die Wirtschaft"
Der EuGH muss darüber entscheiden, ob das deutsche Mitbestimmungsgesetz gegen Europarecht verstößt. Ein negatives Urteil könnte nicht nur schlecht für eine soziale und demokratisierte Arbeitswelt sein, sondern auch für die Wirtschaft, schreibt Zeit online: Die Mitbestimmung sei "dem Unternehmenserfolg zuträglich" und dämpfe "die Kurzsichtigkeit der Kapitalmärkte". zur Webseite …
Link
Mitbestimmung von Arbeitnehmern nicht aushebeln
Immer mehr Firmen finden Wege, um die Mitbestimmungsrechte der Arbeitnehmer auszuhebeln. Bei der jährlichen Aufsichtsräte-Konferenz der Hans-Böckler-Stiftung forderten die Gewerkschaften mehr Initiative der Bundesregierung und neue gesetzliche Regelungen, schreibt der tagesschau Blog. zur Webseite …

Zuletzt besuchte Seiten