Deutscher Gewerkschaftsbund

08.04.2010

Nein zu Zeitverträgen

Der DGB fordert die Bundesregierung auf, gegen die geplante Ausweitung der befristeten Beschäftigung vorzugehen. Es sei "eine gesellschaftliche Perversion, wenn junge Leute kaum noch wissen, was ein unbefristetes Arbeitsverhältnis ist", sagte DGB-Chef Michael Sommer. DGB-Vize Ingrid Sehrbrock warnte die Regierung ebenfalls. Mit ihren Plänen signalisiere sie den ArbeitnehmerInnen, „dass ihre berufliche Sicherheit zweitrangig ist“, sagte sie in der "Rheinpfalz am Sonntag".

Die Regierung leiste mit ihrem Vorhaben der Prekarisierung von Arbeit weiter Vorschub, betonte Sommer im Hamburger Abendblatt. Deutschland müsse "zurückkehren zu einer Ordnung auf den Arbeitsmärkten". Eine Entrechtung von Menschen bringe keine zusätzlichen Arbeitsplätze. Der DGB-Chef warnte davor, den Kündigungsschutz weiter auszuhöhlen. Die Deutschen bekämen auch deswegen so wenige Kinder, weil der soziale Schutz schlechter geworden sei, sagte er. Auch eine konservative Regierung müsse Interesse daran haben, Menschen Sicherheit zu geben und den Kündigungsschutz in Deutschland zu verbessern.

DGB-Vize Ingrid Sehrbrock warnte Schwarz-Gelb ebenfalls, die Ankündigung im Koalitionsvertrag wahrzumachen und die befristete Beschäftigung weiter auszubauen. Damit signalisiere die Regierung den Arbeitnehmern, "dass ihre berufliche Sicherheit zweitrangig ist", sagte Sehrbrock in der "Rheinpfalz am Sonntag". Schon heute gingen 2,7 Millionen Menschen einer befristeten Beschäftigung nachgehen. Behauptungen, Arbeitsverhältnisse gingen nicht zu Lasten von Vollzeitstellen, wies sie zurück.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Beschäftigung in der Leiharbeit erreicht Millionenmarke
Im vergangenen Jahr hat die Zahl der Leiharbeitsbeschäftigten die Marke von einer Million überschritten, meldet die Bundesagentur für Arbeit. "Das ist kein Erfolg, sondern oft eine Einbahnstraße in Richtung prekäre Beschäftigung", kritisiert DGB-Vorstand Annelie Buntenbach die Entwicklung. weiterlesen …
Artikel
FAQ zu Leiharbeit/Zeitarbeit
Leiharbeit ist eine Beschäftigungsform, die sich immer weiter ausbreitet. Die Besonderheit ist, dass der Arbeitgeber und das Unternehmen, in dem gearbeitet wird, nicht identisch sind. Hieraus ergeben sich viele Probleme. Wer ist für was zuständig? Wie ist die Bezahlung geregelt? Wer kümmert sich um die Arbeitssicherheit? Hier finden sie Antworten auf Fragen rund ums Thema Leiharbeit. weiterlesen …
Artikel
Fakten statt Zerrbilder? "Die Arbeitgeber" im DGB-Faktencheck
Unter dem Titel "Fakten statt Zerrbilder. Die Realität auf dem deutschen Arbeitsmarkt" hat die BDA - die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände - ihre Sicht auf den deutschen Arbeitsmarkt veröffentlicht. Der DGB hat die Thesen der Arbeitgeber einem Faktencheck unterzogen - und kritisiert unter anderem das Lob auf die Agenda 2010. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten