Deutscher Gewerkschaftsbund

21.03.2018
Minijobs / Renten

Große Koalition will zugunsten der Verlage bei Rente der Zeitungszusteller sparen

Nahaufnahme einer Hand, die eine Zeitung in einen Zeitungsbriefkasten steckt

Colourbox.de

Die Große Koalition will laut Koalitionsvertrag den Rentenbeitrag, den Arbeitgeber für Zeitungszustellerinnen und Zeitungszusteller in Minijobs zahlen, von 15 auf fünf Prozent senken. Im Koalitionsvertrag heißt es:

"Zur Sicherung der bundesweiten Versorgung mit Presseerzeugnissen für alle Haushalte - in Stadt und Land gleichermaßen - wird bei Minijobs von Zeitungszustellerinnen und Zeitungszustellern der Beitrag zur Rentenversicherung, den die Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber zu tragen haben, befristet für die Dauer von fünf Jahren bis zum 31. Dezember 2022, von 15 auf fünf Prozent abgesenkt."

DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntebach übt scharfe Kritik: "Liebe GroKo, ist das Euer Beitrag zur Armutsdebatte? Den Verlagen Millionen hinterherwerfen und die Zeitungszusteller bekommen später noch weniger Rente? Ganz schlechte Idee!"


LINKS

Tagesschau: Rentendeal im Koalitionsvertrag - Bonus für Verleger auf Kosten der Zusteller?


Nach oben

Weitere Themen

Ex­tre­me Wit­te­rung: Was bei Un­wet­ter, Käl­te und Hit­ze im Job gilt
DGB/Wang Tom/123Rf.com
Extremes Wetter, ob im Sommer oder Winter, stellt Beschäftigte vor besondere Fragen: Wie heiß oder kalt darf es am Arbeitsplatz eigentlich sein? Sind kurze Hose und Flip Flops bei der Arbeit erlaubt? Und muss ich bei Unwetterwarnungen zur Arbeit? Der DGB-Rechtsschutz gibt Antworten.
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

... ge­neh­mig­ten Ur­laub wie­der strei­chen?
DGB/siraphol/123rf.com
Der Urlaub wurde schon vor Wochen genehmigt, das Hotel ist gebucht, der Koffer so gut wie gepackt - und dann macht der Chef einen Rückzieher, weil ein großer Auftrag reingekommen oder ein Kollege krank geworden ist. Ist das erlaubt? Und kann er verlangen, dass ich im Notfall meinen Urlaub sogar abbreche?
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten