Deutscher Gewerkschaftsbund

06.12.2016
PISA 2015

Hannack: Soziale Spaltung bei Bildung überwinden

Angesichts der Ergebnisse der "PISA 2015"-Studie kritisiert DGB-Vize Elke Hannack die nach wie vor bestehende soziale Kluft im deutschen Bildungssystem: "Das birgt sozialen Sprengstoff."

Mädchen / Schülerin zeigt auf ein Plakat mit Flaggen / Fahnen

Colourbox

Die Bildungspolitik müsse mehr Verantwortung für den Bildungserfolg aller Menschen übernehmen, so Hannack weiter. Es gebe in Deutschland zwar "einen erfreulichen Trend zu höheren Bildungsabschlüssen, doch ein großer Teil der Bevölkerung bleibt von dieser Entwicklung ausgeschlossen", kritisierte die stellvertretende DGB-Vorsitzende gegenüber der dpa.

Rechtsanspruch auf Ganztagsschule und mehr Schulsozialarbeit

Sie forderte sowohl einen Rechtsanspruch auf einen Ganztagsschulplatz für alle Kinder als auch einen deutlichen Ausbau der Schulsozialarbeit. "Es gibt zu viele Jugendliche an unseren Schulen, die nicht ausreichend lesen, schreiben und rechnen können. Die Zahl der jungen Menschen ohne Schul- und Berufsabschluss ist bedrückend hoch."


LINK

DGB-Vize Elke Hannack - zeit.de "Wo steht Deutschland im Schüler-Ranking?"


Nach oben

Weitere Themen

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

Wer Be­triebs­rä­te be­hin­der­t, dem droht bis zu ei­nem Jahr Ge­fäng­nis
Colourbox.de
Wer Betriebsräte in ihrer Tätigkeit behindert, dem drohen bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe oder Geldstrafen – eigentlich. Denn diese Straftaten von Arbeitgebern werden praktisch nicht verfolgt. Das sei skandalös, findet der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann – und fordert Schwerpunkt-Staatsanwaltschaften.
weiterlesen …

Das än­dert sich 2018 für Ar­beit­neh­mer und Ver­si­cher­te
Colourbox.de
Am 1. Januar 2018 treten neue Gesetze und Regelungen in Kraft. Unter anderem beim Mutterschutz und in der betrieblichen Altersversorgung. Was ändert sich noch für Arbeitnehmerinnen, Arbeitnehmer und Versicherte? Eine Übersicht.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten