Deutscher Gewerkschaftsbund

09.06.2016

DGB-Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Versorgung und der Vergütung für psychiatrische und psychosomatische Leistungen (PsychVVG)

Stellungnahme zum Gesetzenzwurf zur Weiterentwicklung der Versorgung und der Vergütung für psychiatrische und psychosomatische Leistungen (PDF, 197 kB)

Mit diesem Referentenentwurf sollen Eckpunkte zur Weiterentwicklung des Psych-Entgeltsystems umgesetzt werden. Der DGB begrüßt, dass das Entgeltsystem für psychiatrische und psychosomatische Krankenhäuser (PEPP) demnach als Budgetsystem – und nicht als Preissystem – ausgestaltet werden soll. Mit dem Vorhaben, ab 2020 verbindliche Mindestvorgaben zur Personalausstattung einzuführen, könnte eine leitliniengerechte Behandlung ermöglicht werden.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Arzneiversandhandel: DGB fordert Gleichbehandlung aus- und inländischer Apotheken
Der DGB hat zum Referentenentwurf für ein Gesetz zum Verbot des Versandhandels mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln Stellung genommen. In dem Gesetzentwurf versucht der Gesetzgeber in Folge einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) mittelbar in den Markt um Preis und Leistungen in der Arzneimittelversorgung einzugreifen. weiterlesen …
Artikel
Zusatzbeiträge der Krankenkassen 2018
Für 2018 wird bei der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) der durchschnittliche Zusatzbeitrag von 1,1 auf 1,0 Prozent gesenkt. Die Zusatzbeiträge der Gesetzlichen Krankenkassen zahlen die Versicherten komplett selbst – die einzelnen Gesetzlichen Krankenkassen können von diesem durchschnittlichen Zusatzbeitrag allerdings nach oben oder unten abweichen. Wir haben die Übersicht aller Kassen. weiterlesen …
Link
Gesetzliche Krankenversicherung: Hey Boss, wo bleibt deine Hälfte?
Arbeitnehmer zahlen die eine Hälfte der Beiträge, Arbeitgeber die andere: Das war jahrzehntelang das Prinzip der Gesetzlichen Krankenversicherung. Doch mit dieser gerechten, paritätischen Finanzierung ist es längst vorbei. Wir fragen: #Heyboss, wo bleibt deine Hälfte? zur Webseite …

Zuletzt besuchte Seiten