Deutscher Gewerkschaftsbund

13.02.2018
Tarifticker

IG BCE: Synlab MVZ-Entgelte steigen um 6,5 Prozent

In der zweiten Verhandlungsrunde einigten sich die Gewerkschaft IG BCE und Labordienstleister Synlab MVZ mit Zugeständnissen auf beiden Seiten auf ein vorzeigbares Ergebnis. Die Entgelte steigen in drei Stufen um insgesamt 6,5 Prozent.

Zur Meldung


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Tarifabschluss bei bergbaunahen Dienstleistern (DEBRIV e.V.)
Die Tarifverhandlungskommission der Gewerkschaft IG BCE hat am 13. April 2018 mit der Arbeitgeberseite einen Tarifabschluss für die Mitgliedsunternehmen bergbaunaher Dienstleister im DEBRIV e.V. erzielt. Die Beschäftigten erhalten in zwei Stufen eine Tariferhöhung von 2,2 und 2,3 Prozent. weiterlesen …
Artikel
RAG Montan Immobilien GmbH: 2. Runde bringt Durchbruch
In der zweiten Runde der Tarifverhandlungen einigten sich die Tarifkommission und die Arbeitgeberseite auf einen Kompromiss. Die Vergütungen der Beschäftigten der RAG Montan Immobilien GmbH steigen um 3,1 Prozent. Zudem erhalten Mitglieder der IG BCE eine Einmalzahlung in Höhe von 400 Euro. weiterlesen …
Artikel
Hohlglasveredelungs- und -verarbeitungsindustrie: Angebot unzureichend
Die zweite Tarifverhandlung für die Beschäftigten in der Hohlglasveredelungs- und -verarbeitungsindustrie am 17. April in Frankfurt blieb ergebnislos. Die IG BCE-Tarifkommission wies das Angebot der Arbeitgeberseite als unzureichend zurück. Die Verhandlungen werden am 26. April fortgesetzt. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten