Deutscher Gewerkschaftsbund

09.10.2018
Tarifticker

Tarifabschluss Gartenbau Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen und Hessen: 8,6 Prozent mehr Geld

Die Tarifvertragsparteien im Gartenbau in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen und Hessen einigten sich auf ein deutliches Plus bei den Löhnen und Gehältern für die Beschäftigten. Vorab werden alle Lohn- und Gehaltsgruppen um drei Prozent erhöht. Ab dem 1. Oktober 2018 steigen die Einkommen um 3,1 Prozent und ab 1. Mai 2019 um weitere 2,5 Prozent.

Zur Meldung


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Tarifrunde Bauhauptgewerbe: Schlichterspruch angenommen
Nachdem die IG BAU bereits am 26. Mai dem Schlichterspruch des früheren Bundesministers Wolfgang Clement zugestimmt hatte, zogen nun auch die Arbeitgeber nach. Die Beschäftigten bekommen demnach im Westen 5,7 Prozent mehr Geld sowie eine Einmalzahlung von 1.100 Euro. Im Osten steigen die Löhne und Gehälter um 6,6 Prozent und die Einmalzahlung beträgt 250 Euro. weiterlesen …
Artikel
Gebäudereiniger-Handwerk: Ost-West-Angleichung perfekt
Nach intensiven Verhandlungen hat die IG BAU-Verhandlungskommission des Gebäudereiniger-Handwerks am 10. November 2017 in Frankfurt am Main ein historisches Ergebnis erzielt. Ihr ist es gelungen eine Angleichung der Ost-West-Löhne tarifvertraglich zum 01.12.2020 zu vereinbaren. Somit wird im Jahr 2020 erstmalig ein gesamtdeutscher Lohntarifvertrag verhandelt. weiterlesen …
Artikel
Bundestarifkommission beschließt Forderung für Bau-Tarifrunde
Am vergangenen Samstag beschloss die ehrenamtliche Bundestarifkommission IG BAU in Frankfurt am Main ihre Forderungen für die Bau-Tarifrunde 2018. Die IG BAU fordert für die Tarifrunde eine Einkommenserhöhung um sechs Prozent. Darüber hinaus fordert sie zusätzlich ein volles 13. Monatseinkommen für die gesamte Branche. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten