Deutscher Gewerkschaftsbund

07.12.2016
Tarifticker

LWG Lausitzer Wasser GmbH & Co.KG: Tarifabschluss erreicht

Die Tarifkommission der IG BCE hat mit der Geschäftsführung der LWG Lausitzer Wasser GmbH & Co.KG einen Tarifabschluss erzielt. Ab 2018 gilt eine Arbeitszeitverkürzung auf eine 39-Stunden-Woche. Des Weiteren steigen die Einkommen ab dem 1. Januar 2017 um 1,8 Prozent und ab dem 1. Januar 2018 um weitere 40 Euro.

Alle Arbeitnehmer arbeiten ab 2017 auch weiterhin 40 Stunden pro Woche; die Arbeitszeitverkürzung wird dem Arbeitszeitkonto gutgeschrieben; damit werden ab 2017 drei Tage und ab 2018 sechs Tage zusätzlich frei. Die Arbeitszeitverkürzung von 1 Stunde beinhaltet ein Lohnvolumen von 2,5 Prozent.

Zur Meldung

 


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Energieversorger STEAG: Tarifverhandlung abgeschlossen
Die Tarifverhandlung für die Mitglieder der IG BCE in der Tarifgruppe STEAG wurde erfolgreich abgeschlossen. Die Tarifparteien einigten sich Entgelterhöhung um 1,5 Prozent ab dem 1. Januar 2018. Zusätzlich bekommen die Beschäftigten eine Einmalzahlung in Höhe von 600 Euro. Auszubildende bekommen 200 Euro. Die Tarifkommission hat dem Ergebnis bereits zugestimmt. weiterlesen …
Artikel
Tarifverhandlung Hohlglaserzeugungsindustrie: Schlichter erzielen Einigung
Die Schlichter in der aktuellen Tarifverhandlung für die Beschäftigten der bundesweiten Hohlglaserzeugungsindustrie haben sich auf ein Ergebnis geeinigt. Lange Zeit sah es danach aus, dass ein Arbeitskampf unvermeidbar war. Rückwirkend bekommen die Beschäftigten eine Entgelterhöhung um 1,5 Prozent ab dem 1. Juli 2017. Ab dem 1. Februar 2018 steigen die Einkommen um weitere drei Prozent. weiterlesen …
Artikel
Bergsicherung Schneeberg und Ilfeld: Tarifverhandlung erfolgreich
In der zweiten Runde der Tarifverhandlungen konnten sich die Tarifparteien auf ein Ergebnis für die Beschäf-tigten der Bergsicherung Schneeberg und der Bergsicherung Ilfeld einigen. Demnach steigen die Einkommen ab dem 1. Oktober 2017 um 2,5 Prozent. Zusätzlich bekommen die Beschäftigten eine Einmalzahlung in Höhe von 120 Euro. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten