Deutscher Gewerkschaftsbund

27.03.2013
Michael Sommer und Prof. Dr. Martin Lücke

Interview zum 2. Mai 1933: 80 Jahre Zerschlagung der Gewerkschaften durch den Nationalsozialismus

DGB-Vorsitzender Michael Sommer und Prof. Dr. Martin Lücke, Professor für Geschichte an der FU Berlin, sprechen im Videointerview über die Zerschlagung der Gewerkschaften am 2. Mai 1933 und das Gedenken daran.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Fünf Gewerkschafterschicksale im Konzentrationslager Sachsenhausen
Am 2. Mai 1933 stürmten die Nationalsozialisten in ganz Deutschland die Gewerkschaftshäuser. Etliche Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter wurden in der Folgezeit in Konzentrationslager gebracht - unter anderem nach Sachsenhausen. Wir dokumentieren fünf Einzelschicksale. weiterlesen …
Artikel
Auch ohne Abi: Studieren an der Europäischen Akademie der Arbeit
Sich fit machen für den nächsten Karriereschritt oder den Job bei einer Gewerkschaft: An der Europäischen Akademie der Arbeit (EAdA) können Berufstätige mit abgeschlossener Berufsausbildung auch ohne Abitur studieren, zum Beispiel Wirtschaftswissenschaften oder Management. Bewerbungsschluss für Gewerkschaftsmitglieder ist der 31. März 2018. weiterlesen …
Pressemeldung
Wichtige Reformimpulse für bildungspolitischen Aufbruch
Mehr Geld für Berufs- und Hochschulen, Ganztagsbetreuung und digitale Ausstattungen der Schulen: „Das sind wichtige Reformimpulse für einen bildungspolitischen Aufbruch, den unsere Gesellschaft dringend braucht, sagte DGB-Vize Elke Hannack zu den bildungspolitischen Vereinbarungen von Union und SPD. Diese Vereinbarungen müsse die nächste Bundesregierung tatkräftig umsetzen, forderte Hannack. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten