Deutscher Gewerkschaftsbund

27.03.2013
Michael Sommer und Prof. Dr. Martin Lücke

Interview zum 2. Mai 1933: 80 Jahre Zerschlagung der Gewerkschaften durch den Nationalsozialismus

DGB-Vorsitzender Michael Sommer und Prof. Dr. Martin Lücke, Professor für Geschichte an der FU Berlin, sprechen im Videointerview über die Zerschlagung der Gewerkschaften am 2. Mai 1933 und das Gedenken daran.


Nach oben
Gewerkschaftsgeschichte
2. Mai 1933: Zer­schla­gung der Ge­werk­schaf­ten – Zer­stör­te Viel­falt
DGB
Zum 80. Mal jährt sich am 2. Mai 2013 die Zerschlagung der Gewerkschaften durch die Nationalsozialisten. Der Deutsche Gewerkschaftsbund erinnert mit einer Internetseite an das gewaltsame Ende der freien Arbeiterbewegung in Deutschland. Die Seite "Zerschlagung der Gewerkschaften 1933 – Zerstörte Vielfalt" wurde gemeinsam mit Studierenden der Freien Universität Berlin aufgebaut.
weiterlesen …

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Nachruf auf Helga Grebing
Im Alter von 87 Jahren ist die Historikerin Helga Grebing am 25. September 2017 verstorben. Wir werden Helga Grebing als kritische und solidarische Wegbegleiterin schmerzlich vermissen. weiterlesen …
Artikel
Heinz Oskar Vetter: Gewerkschafter und Europäer
Am 21. Oktober 2017 wäre der ehemalige DGB-Vorsitzende Heinz Oskar Vetter 100 Jahre alt geworden. DGB und Hans-Böckler-Stiftung erinnern an einen engagierten Gewerkschafter und Europäer. weiterlesen …
Artikel
Fünf Gewerkschafterschicksale im Konzentrationslager Sachsenhausen
Am 2. Mai 1933 stürmten die Nationalsozialisten in ganz Deutschland die Gewerkschaftshäuser. Etliche Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter wurden in der Folgezeit in Konzentrationslager gebracht - unter anderem nach Sachsenhausen. Wir dokumentieren fünf Einzelschicksale. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten