Deutscher Gewerkschaftsbund

23.02.2017
Studie zu Studiengebühren

Hannack: Gebührenfreie Hochschulbildung ist kein Auslaufmodell

Private Hochschulen weltweit auf dem Vormarsch

DGB-Vizevorsitzende Elke Hannack widerspricht einer Studie im Auftrag der Körber-Stiftung, wonach nur noch Deutschland eine beitragsfreie öffentliche Hochschulbildung anbiete. Demnach erheben laut Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) 13 europäische Staaten keine Studiengebühren für Studierende aus dem Bologna-Raum.

Studenten im Hörsaal in der Hochschule

DGB/Simone M. Neumann

Zur aktuellen Studie über Studiengebühren im internationalen Vergleich sagte die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack am Donnerstag in Berlin:

 "Gebührenfreie Hochschulbildung ist kein Auslaufmodell. Die Auswahl der im Auftrag der Körber-Stiftung untersuchten Länder führt zu einem Fehlschluss. Nach einer Übersicht des DAAD vom Jahresende 2014 erheben dreizehn europäische Staaten keine Studiengebühren an staatlichen Hochschulen für Studierende aus dem Bologna-Raum."


Nach oben

Weitere Themen

Schäub­le, Stro­bl und die DE­HO­GA
Foto: DEHOGA
Nach der Bundestagswahl werde er dafür kämpfen, "dass wir das Arbeitszeitgesetz so ändern, dass Sie den nötigen Spielraum haben", versprach im April der damalige Finanzminister Wolfgang Schäuble dem Gastronomie-Arbeitgeberverband DEHOGA. Die DEHOGA will seit Langem die tägliche Höchstarbeitszeit kippen. Jetzt macht Schäubles Parteikollege Thomas Strobl den ersten Vorstoß.
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

Das än­dert sich 2018 für Ar­beit­neh­mer und Ver­si­cher­te
Colourbox.de
Am 1. Januar 2018 treten neue Gesetze und Regelungen in Kraft. Unter anderem beim Mutterschutz und in der betrieblichen Altersversorgung. Was ändert sich noch für Arbeitnehmerinnen, Arbeitnehmer und Versicherte? Eine Übersicht.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten