Deutscher Gewerkschaftsbund

17.04.2013
Beschluss des DGB-Bundesvorstandes vom 2. Oktober 2012, ergänzt am 9. April 2013

Die Anforderungen an die Parteien: Gute Arbeit - Sichere Rente - Soziales Europa - Aktiver Staat

Politikwechsel für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

DGB-Beschluss Gute Arbeit - Sichere Rente - Soziales Europa - Aktiver Staat (PDF, 115 kB)

Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat seine politischen Anforderungen an die Parteien zur Bundestagswahl 2013 formuliert und diese durch den DGB-Bundesvorstand am 2. Oktober 2012 und 9. April 2013 beschlossen.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Das fordert der DGB zur Bundestagswahl 2017
Was der DGB im Superwahljahr 2017 von den Parteien nach der Wahl erwartet? Eine Übersicht – mit allen Themen von Arbeitsmarkt, Bildung und Rente über Investitionen und Infrastruktur bis zur Europapolitik. weiterlesen …
Artikel
"Arbeitende Rentner sind Folge einer verfehlten Politik"
Rente mit 65? Davon können viele nur träumen: Im letzten Jahr hat jeder neunte 65- bis 74-Jährige in Deutschland gearbeitet. "Prekäre Beschäftigung und Brüche im Erwerbsleben machen es heute vielen Menschen unmöglich, auskömmliche Anwartschaften aus der gesetzlichen Rentenversicherung aufzubauen", kritisiert DGB-Vorstand Annelie Buntenbach. weiterlesen …
Pressemeldung
L20-Gewerkschaften fordern von G20 Einsatz für faire Globalisierung
Bei dem G20-Treffen in Hamburg müssen endlich Bedingungen für eine faire Globalisierung vereinbart werden. Das ist die zentrale Forderung von Spitzengewerkschaften aus den G20-Ländern. In einer gemeinsamen Resolution formulieren die L20 klare Erwartungen. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten