Deutscher Gewerkschaftsbund

17.04.2013
Beschluss des DGB-Bundesvorstandes vom 2. Oktober 2012, ergänzt am 9. April 2013

Die Anforderungen an die Parteien: Gute Arbeit - Sichere Rente - Soziales Europa - Aktiver Staat

Politikwechsel für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

DGB-Beschluss Gute Arbeit - Sichere Rente - Soziales Europa - Aktiver Staat (PDF, 115 kB)

Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat seine politischen Anforderungen an die Parteien zur Bundestagswahl 2013 formuliert und diese durch den DGB-Bundesvorstand am 2. Oktober 2012 und 9. April 2013 beschlossen.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Das fordert der DGB zur Bundestagswahl 2017
Was der DGB im Superwahljahr 2017 von den Parteien nach der Wahl erwartet? Eine Übersicht – mit allen Themen von Arbeitsmarkt, Bildung und Rente über Investitionen und Infrastruktur bis zur Europapolitik. weiterlesen …
Link
"Korrekturen sind schon seit Langem notwendig"
Es ist richtig, dass SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz Fehlentwicklungen auf dem Arbeitsmarkt zum Thema im Wahlkampf macht, sagt DGB-Chef Reiner Hoffmann im Gespäch mit dem Deutschlandfunk. Er fordert Nachbesserungen an der Agenda 2010 und mehr Sicherheit für die Beschäftigten. zur Webseite …
Link
Hoffmann: Sachgrundlose Befristungen unverzüglich abschaffen
"Sachgrundlose Befristungen von Arbeitsverträgen müssen unverzüglich abgeschafft werden", fordert der DGB-Vorsitzende Hoffmann im Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung. Es brauche ebenso Perspektiven für junge Menschen wie auch Sicherheit in der Altersversorgung. "Es geht nicht, wenn das Rentenniveau, wie aktuell festgelegt, bis auf 43 Prozent fällt." zur Webseite …

Zuletzt besuchte Seiten