Deutscher Gewerkschaftsbund

20.06.2008
Rede

Annelie Buntenbach: Einführung in die Thematik Prekäre Beschäftigung

Annelie Buntenbach: Einführung in die Thematik Prekäre Beschäftigung (PDF, 56 kB)

Ein Gespenst geht um in Europa – die prekäre Beschäftigung. Das Problem ist, dass dieses Gespenst sehr real ist und für immer mehr Menschen nicht nur ein Gespenst, sondern eine tatsächliche Bedrohung ist. Eröffnungsrede zur Tagung "Atypische Beschäftigung und Prekariat im europäischen Vergleich".


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Prekäre Beschäftigung: Das ist zu tun
Leiharbeit und Befristungen, Minijobs und ungewollte Teilzeit: Obwohl der Arbeitsmarkt brummt, stecken viele Menschen in atypischen oder prekären Beschäftigungen fest. Sie stehen unter ständigem Druck und können ihr Leben kaum planen. Eine Broschüre des DGB stellt die verschiedenen Arbeitsformen sowie mögliche Lösungswege vor. weiterlesen …
Artikel
Fakten statt Zerrbilder? "Die Arbeitgeber" im DGB-Faktencheck
Unter dem Titel "Fakten statt Zerrbilder. Die Realität auf dem deutschen Arbeitsmarkt" hat die BDA - die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände - ihre Sicht auf den deutschen Arbeitsmarkt veröffentlicht. Der DGB hat die Thesen der Arbeitgeber einem Faktencheck unterzogen - und kritisiert unter anderem das Lob auf die Agenda 2010. weiterlesen …
Link
Buntenbach: Keine Angst vor der Minijobreform
Mehr Arbeit für denselben Lohn oder dubiose Abzüge: Viele der sieben Millionen Minijobber in Deutschland kennen das. Nun hat das Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung solche unlauteren Methoden in einer Studie bestätigt. Doch die Politik hat vor einer Reform zu viel Angst, beklagt DGB-Vorstand Annelie Buntenbach im Deutschlandfunk. zur Webseite …

Zuletzt besuchte Seiten