Deutscher Gewerkschaftsbund

Dossier Demografie

01.11.2004
Broschüre

Demografischer Wandel: Schritte zu einer alternsgerechten Arbeitswelt

Demografischer Wandel: Schritte zu einer alternsgerechten Arbeitswelt (PDF, 2 MB)

Die demografische Entwicklung verlangt neue Antworten, wie Menschen heute und in Zukunft „gut“ arbeiten und leben können. Der Paradigmenwechsel in der Beschäftigungspraxis von Älteren muss in den Betrieben mit Leben erfüllt werden. Gleichzeitig werden auch die Innovationschancen einer alternden Gesellschaft verspielt, wenn sich die jugendzentrierte Personalpolitik der Unternehmen weiterhin ungehindert fortsetzt.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Rente: Arbeiten bis 69 ist keine Option
Die Bundesbank schlägt vor, das gesetzliche Renteneintrittsalter auf 69 Jahre zu erhöhen. Das würde die Jungen doppelt belasten und bestehende Probleme massiv verschärfen, kritisiert DGB-Vorstand Annelie Buntenbach: Schon heute müssen viele Beschäftigte hohe Abschläge in Kauf nehmen, weil sie es nicht gesund bis 65 oder 67 schaffen. weiterlesen …
Artikel
Tipp: Zukunftsorientierte Personalgestaltung
Mit einem Leitfaden zeigt die Initiative neue Qualität der Arbeit, wie der demografische Wandel in der Lebensmittelindustrie gestaltet werden kann. An dem Projekt war unter anderem die NGG beteiligt. weiterlesen …
Artikel
Bundesbeamte: Maßnahmen gegen den steigenden Krankenstand
Der durchschnittliche Krankenstand in der unmittelbaren Bundesverwaltung ist auf ein neues Allzeit-Hoch gestiegen – auf mehr als 20 Arbeitstage im Jahr pro Beschäftigen. Die Bundesministerien und DGB zeigen in einer Handlungshilfe, wie die Arbeit gesünder gestaltet werden kann. Doch klar ist: solche Hilfen laufen ins Leere, wenn das Geld fehlt. Dort setzt eine neue Initiative des DGB an. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten