Deutscher Gewerkschaftsbund

27.01.2017
Info Recht

Arbeitsrecht: Weiterentwicklung des Teilzeitrechts

Faktencheck und Anforderungen aus rechtspolitischer Sicht

DGB Info Recht: Weiterentwicklung des Teilzeitrechts (PDF, 237 kB)

14 Millionen Menschen in Deutschland arbeiten in Teilzeit. Für die Mehrheit dieser Beschäftigten ist es nur eine Phase im Berufsleben; sie wünschen sich eine spätere Rückkehr zur Vollzeit. SPD und CDU/CSU haben sich auf die Weiterentwicklung des Teilzeitrechts und die Einführung eines Rückkehrrechts geeinigt. Der dazu vom BMAS vorgelegte Referentenentwurf enthält nach Ansicht des DGB richtige Regelungsansätze, bleibt jedoch hinter den Erwartungen zurück.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Link
Rechtstipp: Habe ich ein Recht auf Teilzeit?
Von Vollzeit auf Teilzeit wechslen, um Familie und Beruf besser unter einen Hut zu bekommen: Selbst wenn der Chef nicht begeistert ist, wenn ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin weniger arbeiten möchte, darf er nicht einfach Nein sagen, schreibt DGB-Rechtsexpertin Marta Böning in ihrer Kolume im Tagesspiegel. zur Webseite …
Datei
DGB-Rechtsticker April 2017
Der DGB-Rechtsticker im April. Unter anderem mit folgenden Themen: Fahrtkosten von Leiharbeitnehmern+++Präjudizielle Bindungswirkung eines Verfahrens nach § 104 BetrVG für das nachfolgende Kündigungsschutzverfahren+++Einschlägige Vorstrafen erhöhen nicht den Tatverdacht+++Günstigkeitsprinzip bei vertraglicher Bezugnahme auf einen Tarifvertrag weiterlesen …
Datei
Steuerrecht: Bessere Würdigung des Ehrenamtes in der Justiz
Ehrenamtliche Richterinnen und Richter haben gesetzlichen Anspruch auf eine Aufwandsentschädigung für ihre Tätigkeit. Bisher galten nur die tatsächlich entstandenen Auslagenerstattungen als steuerfrei. Der Bundesfinanzhof hat jetzt entschieden, dass die von ehrenamtlichen Richterinnen und Richtern zu beanspruchende Entschädigung für das allgemeine Zeitversäumnis nicht zu versteuern ist. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten