Deutscher Gewerkschaftsbund

30.10.2017
Veranstaltung

Our jobs, our planet

"Declaration of G7 Unions on Climate Action and Just Transition"

Die Gewerkschaften weltweit sind sich darüber einig, dass der Klimawandel eine ernste Bedrohung ist für die Beschäftigten und ihre Gemeinschaften weltweit ist und verlangen daher, die Bemühungen im Kampf gegen ihn zu verstärken. Den Ländern der G7 kommt hierbei eine entscheidende Rolle als Vorreiter zu. Daher haben sich die Dachverbände der Gewerkschaften aus den G7 Ländern dazu entschlossen, in einer gemeinsamen Erklärung ihre Unterstützung für das Pariser Abkommen zu demonstrieren.

In einer anschließenden Podiumsdiskussion soll die Frage diskutiert werden, wie der dafür notwendige Strukturwandel gestaltet und nachhaltige Arbeitsplätze erhalten und entwickelt werden können.

Frau mit Globus

DGB/Simone M. Neumann

Our jobs, our planet

Declaration of G7 Unions on Climate Action and Just Transition
  • Freitag, 10. November 2017
  • Veranstaltungsort: Deutscher Pavillon, Bonn
12:00 Uhr Begrüßung und Einführung

Stefan Körzell, Mitglied des Geschäftsführenden Bundesvorstandes des DGB

12:05 Uhr Keynote

Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

12:30 Uhr Podiumsdiskussion:

Die Bedeutung von „Just Transition“ für menschenwürdige und nachhaltige Arbeitsplätze

  • Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)
  • Sharan Burrow, Generalsekretärin des Internationalen Gewerkschaftsbunds (IGB)
  • Montserrat Mir, Vorstandsmitglied des Europäischen Gewerkschaftsbundes (EGB)
  • Stefan Körzell, Mitglied des Geschäftsführenden Bundesvorstandes des DGB
  • Brad Markell, Geschäftsführer des Industriegewerkschaftsrats der AFL-CIO*
12:55 Uhr Schlusswort

Frederik Moch, Abteilungsleiter Struktur-, Industrie- und Dienstleistungspolitik beim DGB-Bundesvorstand


*angefragt


DOWNLOAD: Programm als PDF

DOWNLOAD: Deklaration "Unsere Arbeitsplätze, unser Planet"


Nach oben

Weitere Themen

Wenn nach Fei­er­abend nichts mehr geht
DGB/avemario/123rf.com
Über 40 Prozent der Beschäftigten sind nach der Arbeit "sehr häufig" oder "oft" zu erschöpft, um sich noch um private oder familiäre Angelegenheiten zu kümmern. Das ist ein Ergebnis des aktuellen DGB-Index Gute Arbeit.
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

Das än­dert sich 2018 für Ar­beit­neh­mer und Ver­si­cher­te
Colourbox.de
Am 1. Januar 2018 treten neue Gesetze und Regelungen in Kraft. Unter anderem beim Mutterschutz und in der betrieblichen Altersversorgung. Was ändert sich noch für Arbeitnehmerinnen, Arbeitnehmer und Versicherte? Eine Übersicht.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten