Deutscher Gewerkschaftsbund

30.04.2012

Annelie Buntenbach: Rede zum 1. Mai 2012

1. Mai Rede Buntenbach (PDF, 81 kB)

Motto: "GUTE ARBEIT FÜR EUROPA - GERECHTE LÖHNE – SOZIALE SICHERHEIT". Kundgebung zum 1. Mai 2012 in Köln


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
"Praktika sind anfällig für Mindestlohn-Missbrauch"
Seit Anfang 2015 gilt der Mindestlohn – auch für viele Praktikanten. Wie hat sich seitdem die Situation der Praktikanten geändert? Und wie wirken sich die massiven Ausnahmen aus, die der Gesetzgeber zugelassen hat? Diesen Fragen ist die DGB-Jugend in einer Studie nachgegangen. Ein Ergebnis: "Die Arbeitgeber sind sehr kreativ, wenn es darum geht, bei einem Praktikum den Mindestlohn zu umgehen." weiterlesen …
Link
Generation Y: Junge Beschäftigte wollen mitbestimmen
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer unter 35 wollen am Arbeitsplatz mitentscheiden, vor allem im Team oder in ihrer Abteilung. Das ist das Ergebnis einer Studie der Hans-Böckler-Stiftung. Doch prekäre Arbeitsverhältnisse sorgen für Unsicherheit. zur Webseite …
Artikel
Weiterbildung nicht (nur) den Arbeitgebern überlassen
Nicht die Arbeitsagentur, sondern die Unternehmen seien zuständig für Weiterbildung: Mit diesem Argument lehnen die Arbeitgeber die Pläne der SPD, bildungswillige Erwerbslose länger zu unterstützen, ab. Was die Arbeitgeber dabei übersehen: Von betrieblicher Weiterbildung profitieren nur die, die bereits einen Job haben - und nicht die, die eine Qualifizierung am nötigsten bräuchten. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten