Deutscher Gewerkschaftsbund

30.08.2017
Tarifticker

Maler- und Lackiererhandwerk: Neue Ausbildungsvergütung beschlossen!

Die Auszubildenden im Maler- und Lackiererhandwerk erhalten ab 1. September 2017 mehr Ausbildungsvergütung, im kommenden Urlaubsjahr mehr Urlaub sowie höhere bundeseinheitliche Jahressondervergütungen. Darauf einigten sich Arbeitgeber und die IG BAU in der zweiten Runde der aktuellen Tarifverhandlung. Die Ausbildungsvergütungen erhöhen sich insgesamt zwischen sechs und 7,9 Prozent.

Die Ausbildungsvergütungen erhöhen sich in zwei Stufen. Ab dem 1. September 2017 steigen sie:

  • Im 1. Ausbildungsjahr auf 600 Euro
  • Im 2. Ausbildungsjahr auf 660 Euro
  • Im 3. Ausbildungsjahr auf 820 Euro

 Ab dem 1. August 2018 steigen die Vergütungen dann:

  • Im 1. Ausbildungsjahr auf 620 Euro,
  • Im 2. Ausbildungsjahr auf 685 Euro,
  • Im 3. Ausbildungsjahr auf 850 Euro.

Des Weiteren werden die bisher niedrigeren Jahressonderzahlungen im Tarifgebiet Ost ans Tarifgebiet West angeglichen und sie werden in zwei Stufen angehoben. Mit dieser Angleichung der Jahressondervergütung sind alle tariflichen Ansprüche für Auszubildende in Ost und West gleich.

Darüber hinaus erhalten die Auszubildenden erhalten ab dem Urlaubsjahr 2018 einen weiteren Urlaubstag mehr. Der tarifliche Anspruch beträgt nunmehr 23 Arbeitstage.

Zur Meldung


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Landesforst Brandenburg: Altersteilzeit und Einstellungskorridor
Die IG BAU und das Land Brandenburg haben sich darauf geeinigt, dass Beschäftigte des Landesbetriebs Forst Brandenburg die Möglichkeit haben, vorzeitig aus dem Erwerbsleben auszuscheiden. Dazu wurde ein Altersteilzeittarifvertrag für Beschäftigte nach dem TV-Forst (Waldarbeiter) vereinbart und um eine Richtlinie zum Ausgleich von Rentenabschlägen ergänzt. weiterlesen …
Artikel
Gebäudereiniger-Handwerk: Ost-West-Angleichung perfekt
Nach intensiven Verhandlungen hat die IG BAU-Verhandlungskommission des Gebäudereiniger-Handwerks am 10. November 2017 in Frankfurt am Main ein historisches Ergebnis erzielt. Ihr ist es gelungen eine Angleichung der Ost-West-Löhne tarifvertraglich zum 01.12.2020 zu vereinbaren. Somit wird im Jahr 2020 erstmalig ein gesamtdeutscher Lohntarifvertrag verhandelt. weiterlesen …
Artikel
Bundestarifkommission beschließt Forderung für Bau-Tarifrunde
Am vergangenen Samstag beschloss die ehrenamtliche Bundestarifkommission IG BAU in Frankfurt am Main ihre Forderungen für die Bau-Tarifrunde 2018. Die IG BAU fordert für die Tarifrunde eine Einkommenserhöhung um sechs Prozent. Darüber hinaus fordert sie zusätzlich ein volles 13. Monatseinkommen für die gesamte Branche. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten