Deutscher Gewerkschaftsbund

14.12.2011

Claus Matecki: Vier-Punkte-Programm für einen Kurswechsel in Europa

DGB-Vorstandsmitglied Claus Matecki stellt auf der Pressekonferenz des DGB das 4-Punkte-Papier für einen Kurswechsel in Europa vor.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Öffentlich-Private Partnerschaften: Mehr Schaden als Nutzen
Öffentlich-Private Partnerschaften (ÖPP) werden gerne als Wunderwaffe gegen den Investionsstau gepriesen. Die jüngsten Skandale bei den Autobahnprivatisierungen zeigen: auf den Staat kommen dabei oft schwer kalkulierbare Risiken und Kosten zu. Der DGB-klartext klärt über die Nebenwirkungen der Privatisierung auf. weiterlesen …
Artikel
Nach TTIP: Das EU-Japan-Abkommen „JEFTA“ birgt Probleme
Nach Bekanntwerden des geheim verhandelten "JEFTA"-Abkommens zwischen der EU und Japan, werden Erinnerungen an TTIP und CETA wach. Es müsse jetzt darauf geachtet werden, dass die Verhandler aus den Fehlern der Vergangenheit lernen, fordert der DGB-klartext. Die Verträge dürfen Umwelt und Beschäftigte nicht benachteiligen. weiterlesen …
Audio
Hoffmann auf WDR5: Macrons Vorschläge Schritt in richtige Richtung
Die Initiative von Frankreichs Präsident Macron für eine europäische Wachstumsinitiative mit einem EU-Haushalt und einem europäischen Finanzminister sei ein Vorschlag, "der in die richtige Richtung geht", sagte der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann am 26. Oktober 2017 im WDR5-Funkhausgespräch. Die Diskussion stand unter der Überschrift "Macrons Vision - Neustart für Europa?". weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten