Deutscher Gewerkschaftsbund

25.09.2017
Bundestagswahl 2017

Kein gutes Ergebnis für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

"Aus Gewerkschaftssicht ist das Ergebnis erschütternd", sagte der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann im ZDF-Morgenmagazin mit Blick auf die Bundestagswahl. "Es ist kein gutes Ergebnis für die Arbeitnehmerinnen und Arbneitnehmer in diesem Land." Jetzt müssten "grundlegende Zukunftsfragen beantwortet werden". Das werde mit einer Jamaika-Koalition alles andere als einfach.

Screenshot eines Gesprächs beim ZDF-Morgenmagazin u.a. mit Dunja Hayali und DGB-Vorsitzendem Reiner Hoffmann

Der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann (Mitte) am Morgen nach der Bundestagswahl im ZDF-Morgenmagazin Screenshot/ZDF

LINK: DGB-Vorsitzender Reiner Hoffmann im ZDF-Morgenmagazin

Soziale Gerechtigkeit bleibt zentrales Thema

Das Thema soziale Gerechtigkeit werde in den kommenden vier Jahren ein ganz zentrales Thema sein, so Hoffmann weiter. Die Gewerkschaften würden auch eine Jamaika-Koalition aus CDU/CSU, FDP und Grünen daran messen, "ob es gelingt, dass Menschen ordentliche Arbeit haben, vernünftige Löhne und eine anständige soziale Sicherung – auch im Alter."


Nach oben

Weitere Themen

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

Wer Be­triebs­rä­te be­hin­der­t, dem droht bis zu ei­nem Jahr Ge­fäng­nis
Colourbox.de
Wer Betriebsräte in ihrer Tätigkeit behindert, dem drohen bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe oder Geldstrafen – eigentlich. Denn diese Straftaten von Arbeitgebern werden praktisch nicht verfolgt. Das sei skandalös, findet der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann – und fordert Schwerpunkt-Staatsanwaltschaften.
weiterlesen …

Das än­dert sich 2018 für Ar­beit­neh­mer und Ver­si­cher­te
Colourbox.de
Am 1. Januar 2018 treten neue Gesetze und Regelungen in Kraft. Unter anderem beim Mutterschutz und in der betrieblichen Altersversorgung. Was ändert sich noch für Arbeitnehmerinnen, Arbeitnehmer und Versicherte? Eine Übersicht.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten