Deutscher Gewerkschaftsbund

08.03.2017
Stellungnahme

Stellungnahme zum Handlungsbedarf der G20 zur Digitalisierung

Stellungnahme zum Handlungsbedarf der G20 zur Digitalisierung (PDF, 228 kB)

DGB Stellungnahme zum Handlungsbedarf der G20 zur Digitalisierung aus gewerkschaftlicher Sicht.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Geheimniskrämerei um EU-Japan-Abkommen – Keine Lehren aus TTIP und CETA gezogen
Das Handelsabkommen zwischen EU und Japan (Jefta) soll bis zum Jahresende ausverhandelt sein. Doch weder das Verhandlungsmandat noch die europäischen Verhandlungspositionen wurden bislang freiwillig veröffentlicht. „Die EU-Kommission hat aus den Ereignissen um TTIP und CETA nichts gelernt“, kritisiert der DGB-Vorsitzende Hoffmann und fordert mehr Transparenz bei den Verhandlungen. Zur Pressemeldung
Artikel
G 20 unter deutscher Präsidentschaft– Eine Evaluierung aus Gewerkschaftssicht
Die deutsche Bundesregierung hat die G20-Präsidentschaft Ende 2016 in einem äußerst kritischen globalen Umfeld übernommen. Bundeskanzlerin Angela Merkel wurde mit zahlreichern internationalen Herausforderungen konfrontiert - wie etwa der Flüchtlingskrise, der Terrorismusgefahr und zunehmende Tendenzen zur wirtschaftlichen Abschottung. weiterlesen …
Artikel
Nach TTIP: Das EU-Japan-Abkommen „JEFTA“ birgt Probleme
Nach Bekanntwerden des geheim verhandelten "JEFTA"-Abkommens zwischen der EU und Japan, werden Erinnerungen an TTIP und CETA wach. Es müsse jetzt darauf geachtet werden, dass die Verhandler aus den Fehlern der Vergangenheit lernen, fordert der DGB-klartext. Die Verträge dürfen Umwelt und Beschäftigte nicht benachteiligen. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten